Aktuelle Zeit: 21. April 2018 17:38
   
Textgröße

Hamburger Barkassen - Wo sind sie geblieben?

Hier ist Platz für alle NICHT-HADAG-Schiffe

Re: Hamburger Barkassen - Wo sind sie geblieben?

Beitragvon MichaelS » 17. April 2016 22:31

Moin Zusammen,

in Kopenhagen liegt die HB 46 ELSA, leider habe ich keine Daten zu der Barkasse.

Bild

Gruß
Michael

MichaelS
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4264
Registriert: 30. September 2007 10:40

 

Re: Hamburger Barkassen - Wo sind sie geblieben?

Beitragvon MichaelS » 9. Mai 2016 00:04

Moin Zusammen,

die PIEP aus Geesthacht hatten wir hier noch nicht so richtig.

Bild

1925 als HAMMONIA II gebaut, dann in HAMMONIA umbenannt, seit 1955 als PIEP unterwegs. Davon 1991-2000 für die Barkassen Centrale Ehlers.

Mehr Infos gibt es hier: http://www.barkasse-piep.de/

Gruß
Michael

MichaelS
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4264
Registriert: 30. September 2007 10:40

Re: Hamburger Barkassen - Wo sind sie geblieben?

Beitragvon MichaelS » 15. Januar 2017 15:28

Moin Zusammen,

dank Thomas aus dem Binnenschifferforum, konnte der Verblieb der AGNES ex Barkassen Centrale Ehlers geklärt werden.

Bild

Sie ist seit dem 26.06.2008 als PÁLAVA auf der Neumühl-Talsperre (Nové Mlýny) in Tschechien unterwegs.

http://www.lodnidoprava.com/cz/plavba-lodi-nove-mlyny/#text

Gruß

Michael

MichaelS
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4264
Registriert: 30. September 2007 10:40

Re: Hamburger Barkassen - Wo sind sie geblieben?

Beitragvon tug_baer » 23. August 2017 22:49

Zu AGNES:
Sie sucht wohl gerade wieder einmal einen neuen Besitzer ??
https://www.boatoon.com/de/bootsboerse/schiffswerft-allermohe-hamburg-hafenbarkasse-6116673778.html

Gruß Gerrit

tug_baer
macht hier regelmäßig "klar Schiff"
macht hier regelmäßig "klar Schiff"
 
Beiträge: 77
Registriert: 3. Mai 2011 08:39

Re: Hamburger Barkassen - Wo sind sie geblieben?

Beitragvon MichaelS » 5. Oktober 2017 21:43

Moin Zusammen,

ein Schicksal welches bestimmt einige Barkassen hatten, ist mir im Laufe der letzten Wochen begegnet. Es ist nun norwegische TRULS, die noch über ihre an Bord vorhandene Hamburger Registernummer identifiziert werden konnte.

Gerd Fiebiger schickte folgende Daten zum Schiff:

Name: GUSCHI 16t; 30 PS; 17.11.1924 gebaut von JW BARTRAM, Neuhof für Wilh. SUCK & Co HH, 19.10.1926 E.C.L LUCK (?) HH, 10.03.1927 Otto JUNGBLUT HH, 07.05.1929 G.C. MARIN 6 Co und W.WEHRMANN, HH 08.04.1940 neue Maschine; 60 PS –

Aus Norwegen kamen von Torstein Saksvik weitere Infos zur Barkasse. Sie gelangte im zweiten Weltkrieg nach Norwegen und war in Bergen eingesetzt. Nach dem Krieg übernahm die Norwegische Marine die Barkasse und nutzte sie im Bereich Horten bis 1993, dann kam sie ins Marinemuseum Horten. 2009 wurde sie, da das Geld für den Unterhalt fehlte, an privat verkauft und nun steht diese Barkasse in Norwegen zum Verkauf:

https://www.finn.no/boat/forsale/ad.html?finnkode=102323982

Vielleicht findet sich hier ja ein Interessent...

Immer wieder schön, wenn man solche Geschichten "ausbuddeln" kann.. :)

Gruß
Michael

MichaelS
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4264
Registriert: 30. September 2007 10:40

Re: Hamburger Barkassen - Wo sind sie geblieben?

Beitragvon MichaelS » 9. Oktober 2017 22:28

Moin Zusammen,

die Barkasse HB 69 ELKE (?- der erste Buchstabe wurde zugeschweißt) liegt an Land auf dem Roßhöft.

Bild

Zuletzt war sie für TAUCHER KNOTH eingesetzt.

Gruß
Michael

MichaelS
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4264
Registriert: 30. September 2007 10:40

Re: Hamburger Barkassen - Wo sind sie geblieben?

Beitragvon MichaelS » 15. Oktober 2017 08:38

Moin Zusammen,

von Harald erhielt ich noch die Daten der TK 3

Ex-Namen: ELKE (HB 69) UHU I

Baujahr:1920
Bauwerft: Schüler, Uetersen
Lüa 14,21 m,
B 2,99 m,
Tg 1,69 m

Gruß
Michael

MichaelS
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4264
Registriert: 30. September 2007 10:40

Re: Hamburger Barkassen - Wo sind sie geblieben?

Beitragvon Alte Barkasse » 1. März 2018 00:30

Moin an Alle.
Bin hier neu und suchend.
Es geht um die Barkasse Meta. 1908 in Wilhelmsburg gebaut
bei J.G.R. Röger Söhne. Soll bis in die achziger noch aktiv
gewesen sein. Es gibt ein Foto auf der Homepage der Barkasse
Pony das die Meta im Binnenhafen zwischen Pony und Agnes zeigt.
2009 taucht sie dann als Hohlkörper im Harburger Binnenhafen auf.
Die Stiftung Hamburg Maritim nimmt sich ihrer an. Sie kommt zu Jugend
in Arbeit. Leider hier erstmal kein vorankommen eher verschlechtert
sich ihr Zustand.
2011/2012 Rumpfsanierung durch die Buschmannwerft.
2012/2013 Einbau einer modernen Maschine.
2014/2015 Ausbau (Bänke Türen Steuerstand) durch JiA.
2015 Elektrik kpl. aufgebaut.Einbau einer Toilette.
2015/2016 Innenausbau der Eignerkajüte.Fußboden kpl. erneuert.
Farbe aufs Schiff.
Ab 2016 fährt sie als Vereinsschiff des Freundeskreis Maritimes Erbe.
Ihr derzeitiger Liegeplatz ist im Sandtorhafen (Traditionsschiffhafen)
Ich selbst bin ihr ehrenamtlicher Schiffsführer und Heger und Pfleger.
Um nun auf das eigentliche zurück zu kommen, nämlich das "suchend".
Leider weiß ich nichts von ihr vor der Zeit von 2009. Wenn also jemand
noch irgendwas von Ihr weiß, sowas wie Vorbesitzer, Werftaufenthalte,
oder Betriebe die sie in Dienst hatten. Das wäre super. Danke.

Mit lieben Gruß Dieter

Alte Barkasse
 
Beiträge: 3
Registriert: 27. Februar 2018 18:05

Re: Hamburger Barkassen - Wo sind sie geblieben?

Beitragvon Shipinform » 3. März 2018 22:10

Moin,
es ist zwar nicht viel, was ich zu META sagen kann, aber vielleicht ein "Anfang"

Motorbarkasse META BSR 8910
Bauwerft: Röger Söhne, Wilhelmsburg 1908
Gebaut für: Th. Voigt & Söhne, Hamburg "MÖVE II"
1919 an Carl Harms, Hamburg
1921 an Michael Messmer, Hamburg "META MESSMER"
1934 "META II"

++

Diese Angaben stammen von Harry Braun, der sie mir vor vielen Jahren auf meiner Karteikarte der META eintrug.

Viel Glück beim weiteren "Erforschen" der Geschichte !

Shipinform

Shipinform
 
Beiträge: 1
Registriert: 29. Mai 2017 20:06

Re: Hamburger Barkassen - Wo sind sie geblieben?

Beitragvon Alte Barkasse » 5. März 2018 17:25

Moin "Shipinform",

danke für deine Infos. Wollte mich schon gestern bedanken
hab aber enorme Probleme mich hier einzuloggen.
Noch mal ne Nachfrage: kann das BSR 8910 stehen für
Binnenschiffahrtregister?
Nochmals danke und ich such weiter.

MfG Dieter

Alte Barkasse
 
Beiträge: 3
Registriert: 27. Februar 2018 18:05

Re: Hamburger Barkassen - Wo sind sie geblieben?

Beitragvon HänschenHamburg » 6. März 2018 18:21

Ahoi Dieter,

viel kann ich Dir leider auch nicht berichten. Das Wenige ist: ich kenne die Meta viele Jahrzehnte. Sie gehörte zu den sehr kleinen Barkassen, die, neben Jan, Elise, Pony, an der Flachwasserinnenkante im Binnenhafen Süd lagen.
Soweit ich mich erinnere, wurde sie kaum(oder gar nicht?) mehr gefahren und gehörte jahrelang zu den "Wracks in spé";es wurde also immer spekuliert, wer als erstes absäuft u die Anderen mitnimmt.
Eine nahm sogar mal viel Wasser und soff fast ab; ob es die Meta war, weiß ich nicht mehr.
Nach meiner Erinnerung war sie im Besitz eines alten Hafenschiffers; später eine Erbengemeinschaft u dann gings bergab.
Hast Du mal Kontakt zu Thomas (Pony) aufgenommen o zur Elise?
Die haben sich mit der Zeit sehr mit Barkassen und deren Geschichten auseinander gesetzt.
Lieben Gruß
Bea

HänschenHamburg
 
Beiträge: 6
Registriert: 20. Februar 2012 20:40

Re: Hamburger Barkassen - Wo sind sie geblieben?

Beitragvon Alte Barkasse » 6. März 2018 19:15

Moin Bea,

Sie hat Glück gehabt aber nun ist die Meta ja wieder fit.
Mit Thomas P. hab ich mal kurz gesprochen als er an seiner
Pony in Billwerder zugange war (Wallschiene erneuert).
War nur kurz, will ihn aber noch mal fragen.
Wegen der Elise hatte ich mal eine Anfrage per Mail vor laengerer
Zeit losgelassen und hab leider noch keine Antwort. Soll irgendwo an
der Bille wohl restauriert werden.
Solltest du noch irgenwo was rausfinden sag bitte bescheid.
Vielen Dank für deine Mail und Dank im Voraus wenn du noch was findest.

LG Dieter

Alte Barkasse
 
Beiträge: 3
Registriert: 27. Februar 2018 18:05

Re: Hamburger Barkassen - Wo sind sie geblieben?

Beitragvon HänschenHamburg » 6. März 2018 20:52

Thomas ist total nett, selbst interessiert und auch mit dem Eigner der Elise bekannt/befreundet. Versuchs einfach nochmal.

Die sind aus Schickimickigründen zum Holzhafen ausgewandert, weils im Binnenhafen wohl zunehmend Probleme gab und Hafenbarkassen und Arbeit daran in der heutigen Speicherstadt nicht mehr erwünscht sind.....

HänschenHamburg
 
Beiträge: 6
Registriert: 20. Februar 2012 20:40

 
Vorherige

Zurück zu Hafenschiffe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron

Wer ist online?

Insgesamt sind 2 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 2 Gäste (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 89 Besuchern, die am 22. Januar 2012 04:22 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Login Form