Aktuelle Zeit: 22. November 2017 18:26
   
Textgröße

Schlepper FRIDO (1928)

Hier ist Platz für alle NICHT-HADAG-Schiffe

Schlepper FRIDO (1928)

Beitragvon HakenHeino » 10. Januar 2012 22:46

MOIN, FORUM!
Bild
Der Schlepper "Frido", bisher in Geversdorf an der Oste beheimatet, leigt seit einigen Tagen an der Flint- Werft am Reiherstieg.
Weiß jemand was über den Hintergrund und/ oder Besitzerwechsel?
seatowage.de-Frido
Gruß von Heino

HakenHeino
HADAG-Enthusiast
HADAG-Enthusiast
 
Beiträge: 281
Registriert: 20. Februar 2008 22:27

 

Re: "Frido"

Beitragvon untereste » 13. Januar 2012 06:51

Hallo Heino,
ich hab "Frido" im Herbst 2009 in der Billwerder Bucht liegen sehen, da sah er schon genau so aus, ohne hölzernes Ruderhaus und mit viel Rostschutzfarbe. Vom nördlichen Ufer, von dem aus ja schon interessante Bilder gemacht wurden, die wir hier sehen können, ist er aber wohl nicht zu sehen gewesen, er lag etwas versteckt hinter einem schwimmenden Bootshaus, an dem u.a. das blau ehemalige DDR Lotsenboot lag, was hier ja auch zu finden ist. Ich hab das Glück gehabt mir bei dem dazugehörigen Wassersportverein ein paar Barkassen näher angucken zu können und das Pech irgendwie zu vergessen von "Frido" ein paar gute Bilder zu machen...
Vielleicht hilft das ja.
Schöne Grüße aus dem Suez-Kanal,
Jan

untereste
HADAG-Enthusiast
HADAG-Enthusiast
 
Beiträge: 259
Registriert: 14. April 2009 15:18

Re: "Frido"

Beitragvon Elvschipper » 20. September 2017 13:13

Moin,

es gibt Neuigkeiten zum Verbleib von Frido! Er lag seit 2009 in der Billwerder Bucht und sollte jetzt weg eventuell sogar zum Schrott. Nun habe ich den Schlepper vor etwa 3 Wochen gekauft und ihn wieder zum Leben erweckt. Maschine läuft wie am ersten Tag und auch die restliche Technik funktioniert zum grössten Teil. Auch das Ruderhaus ist zum Teil aufgearbeitet und wird bald wieder aufgesetzt. Dieser Schlepper wird wieder komplett fit gemacht und bleibt auf der Elbe zwischen Lauenburg und Hamburg.


Gruß vom Elvschipper

Elvschipper
 
Beiträge: 2
Registriert: 20. September 2017 13:00

Re: "Frido"

Beitragvon MichaelS » 20. September 2017 15:10

Moin Elvshipper,

herzlich Willkommen hier :) . Immer schön, wenn sich jemand findet, der solche "alten Schätzchen" wiederbelebt und am Laufen hält. Dir mit dem Schiff alles Gute! Hast Du evtl. noch ein paar Daten zum Schiff?

Gruß
Michael

MichaelS
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4179
Registriert: 30. September 2007 10:40

Re: "Frido"

Beitragvon HakenHeino » 21. September 2017 21:30

Moin,Elvschipper,
Willkommen hier und Glückwunsch zur neuen "Lebensaufgabe".
Es freut mich jedesmal, wenn sich jemand findet, der sich solchen fast vergessenen Arbeitspferden annimmt, die ich schon als technisches Kulturgut bezeichnen würde.
Soll es ein Sportboot werden oder möchtest Du ihn gewerblich nutzen?
Gruß von einem uralten Schlepperfan.

HakenHeino
HADAG-Enthusiast
HADAG-Enthusiast
 
Beiträge: 281
Registriert: 20. Februar 2008 22:27

Re: "Frido"

Beitragvon MichaelS » 21. September 2017 21:48

Moin Zusammen,

Andreas Schneider schickte mir dankenswerterweise folgende Daten der FRIDO:

erbaut 1928 in HH-Harburg (Werft: ?)
als LISBETH für Otto Gröger & Sohn, Hamburg

BSR 16959 / Harburg 329

Lämge: 13,7 m
Breite: 3,8 m
Tiefgang: 1,4 m

Junkermotor ()

1935 neu motorisiert
ab 1965 Schleppkontor Hamburg als SCHLEPPKO 24
1970 an Friedrich Dodegge, Geversdorf / Oste als FRIDO

Ich füge mal noch hinzu, dass der Schlepper nach seinem Besitzer Werftbesitzer FRIedrich DOdegge benannt wurde. Da die Werft 1982 geschlossen wurde, wäre der weitere Lebenslauf interessant.

Quelle: http://www.niederelbe.de/ostemarsch/werften.htm

Auch Andreas freut sich über Ergänzungen....

Gruß
Michael

MichaelS
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4179
Registriert: 30. September 2007 10:40

Re: Schlepper FRIDO (1928)

Beitragvon tug_baer » 22. September 2017 03:10

Moin Micha,
anliegendes Bild von FRIDO entstammt dem Nachlass von Axel Hartmann, Geesthacht, aufgenommen 2005 am ehemaligen Werftgelände. Über die Besitzverhältnisse zu dieser Zeit habe ich leider keine Infos.
Gruß Gerrit
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

tug_baer
macht hier regelmäßig "klar Schiff"
macht hier regelmäßig "klar Schiff"
 
Beiträge: 77
Registriert: 3. Mai 2011 08:39

Re: Schlepper FRIDO (1928)

Beitragvon MichaelS » 29. September 2017 20:36

Moin Zusammen,

Gerd Fiebiger schickte mir dankenswerterweise noch zwei Bilder der FRIDO

Bild

Bild

Viele Grüße
Michael

MichaelS
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4179
Registriert: 30. September 2007 10:40

Re: Schlepper FRIDO (1928)

Beitragvon Elvschipper » 3. Oktober 2017 09:13

Moin zusammen

erstmal vielen Dank für die Begrüßung und noch echt schöne Bilder.

Also nach meinen Unterlagen wurde Frido im Jahr 1928 von Bonne Albert in Wilhelmsburg als Lisbeth für Otto Gröger gebaut.
Am 19. Februar 1934 wurde sie in Harburg mit der Nr.329 registriert.
1935 auf der Schehl & Jöhnk Werft durch einem Einbau eines Junkers Motor,2 Takt Doppelwirkend mit 70 Ps, zum Motorschlepper umgebaut.
1938 kam ein Modag Diesel 2-Takt einfachwirkend mit 120 PS rein und wurde am 17. Mai im BSR Hamburg unter der Nummer 16 959 eingetragen.
1956 bekam sie noch einen letzten Maschinenwechsel, MAK M36 4 Zylinder 4-Takt mit 160 PS bei 500 U/min.
Am 01.01.1969 wurde nach der Fusion mit Schleppkontor-Hamburg unbenannt in Schleppko 24.
Am 16.04.1970 nach Greversdorf/Oste an Hannelore Dodegge verkauft und in Frido unbenannt.
2007 Norbert Rauch neuer Eigentümer und in 2010 gibt es noch einen SUK Bericht mit Bodenplan, ausgestellt an Ann-Kristin Gätcke als Eigentümer.
Ich habe Frido von Bätjer gekauft, mehr weiß ich noch nicht, aber das ist ja schon mal etwas.

Technische Daten nach dem Eichschein bzw. Attest:

Länge: 14,07 m
Breite: 3,86 m
Tiefgang: 1,73 m
Gewicht: 36 t (gemittelt je nach Bunkerung)


P.S. Die Schleppbarkasse Elise liegt jetzt auch auf der Bille und wird ebenso wieder komplett fit gemacht! Schön das es noch mehr solche Leute gibt und nicht nur noch die Holländer. Die kaufen sonst alles schöne auf und bauen sie wieder auf.


Gruß Elvschipper

Elvschipper
 
Beiträge: 2
Registriert: 20. September 2017 13:00

Re: Schlepper FRIDO (1928)

Beitragvon MichaelS » 5. Oktober 2017 21:13

Moin Elvshipper,

besten Dank für die Infos: Ein paar kleine Änderungen zu den Werften.

Die Bauwerft hieß Albert Bonné und lag am Jaffe-Davids Kanal am Vogelhüttendeich.

Die Umbauwerft war Scheel&Jöhnk.

Gruß
Michael

MichaelS
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4179
Registriert: 30. September 2007 10:40

 

Zurück zu Hafenschiffe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 1 Gast (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 89 Besuchern, die am 22. Januar 2012 04:22 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login Form