Eisbrecher ELBE (1911)

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  MichaelS vor 1 Woche, 6 Tagen.

  • Autor
    Beiträge
  • #70109

    untereste
    Teilnehmer

    Hallo Forum,

    als ich eben so durch die Verkaufsanzeigen bei commercial.apolloduck.com surfte fand ich dort auch den Eisbrecher Elbe 😮 !!!
    Was ist da los? Soll das Schiff wirklich verkauft werden?
    http://commercial.apolloduck.com/feature.phtml?id=131043
    Es ist allerdings kein Preis angegeben und hier
    http://www.dampfeisbrecher-elbe.de/page7/page13/page13.html
    ist auch nichts zu finden.

    Weiß jemand mehr?

    Gruß
    Jan

    • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Woche, 6 Tagen von  MichaelS.
    #75252

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Forum,

    es stimmt, dass die „Elbe“ zu verkaufen ist, allerdings nur als letzte Option, wenn sich kein verlässlicher und wirtschaftlicher Betrieb in Hamburg aufrechterhalten lässt, so hat mir der Besitzer des Eisbrechers mitgeteilt. Hintergrund ist folgender, 2 Anwohner – in Worten zwei – haben sich über Ruß und Geruch beim Anheizen im Sandtorhafen der „Elbe“ beschwert. Dies hat die HPA veranlasst, im Sommer ein Verbot des Anheizens der „Elbe“ zu verfügen. Durch ein von durch den Besitzer initiiertes Gespräch mit allen Beteiligten wurde das Anheiz-Verbot nach zwei Wochen ruhend gestellt. D.h. aber: Ein Anruf eines Anwohners bei der HPA und das Anheiz-Verbot wird wieder in Kraft gesetzt. Alternativen zu Liege- und Abfahrtplatz hat nach Angaben des Besitzer der „Elbe“, die HPA bisher nicht nennen können. Daher ist für den Besitzer – wenn es bei diesem Stand für 2010 bleibt- ein kontinuierlicher und professioneller Schiffsbetrieb nicht möglich. Es bleibt aber zu hoffen, dass für die „Elbe“ noch guter Weg für das nächste Jahr gefunden wird und damit die Verkaufsabsichten hinfällig werden.

    Gruß

    Michael

    #75253

    Moewe
    Teilnehmer

    Wenn ich sowas lese, stehen mir die Haare zu Berge!!!
    Da machen sich Leute in einer sog.Hafencity breit, die womöglich nicht einmal waschechte Hamburger sind und Hafen anscheinend nur mögen, wenn er schön sauber und leise ist!!! Die Hafencityplaner hätten diese architektonisch schrecklich anzuschauenden Kästen lieber um einen riesengroßen Ententeich bauen sollen…dann hätten die Anwohner nur die Lärmbelästigung schnatternder Enten zu ertragen und allzuviel Dampf machen solche Tierchen ja auch nicht… >:(

    #75254

    Faehre
    Mitglied

    Moin,

    das ist wie mit den Leuten die auf das Land ziehen und sich beschweren, das der Hahn kräht. ::)

    #75255

    untereste
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich kann mich Möwe da nur anschließen, wer in einen Hafen zieht und die ach so üblen Gerüche nicht ertragen kann soll sich gefälligst wieder weg scheren!
    Über Jahre wurde die „Elbe“ liebevoll restauriet um jetzt wohlmöglich verkauft zu werden, das wäre eine Schande, nicht zuletzt für die HPA die das zum einen dadurch zu verantworten hat, dass sie auf so lächerliche Beschwärden eingeht und zum anderen dadurch, dass sie nicht einmal einen Ausweichliegeplatz anbieten. In der Führungsetage der HPA scheint das Bewustsein für die Wichtigkeit der Erhaltung der Geschichte vollständig verloren gegangen zu sein. Z.B. zur Zeit der Auserdienststellung des „Sauger IV“ gab es noch Leute in der Behörde(!) die den Erhalt unterstüzt haben.

    Gruß
    Jan

    #91884

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Zusammen,

    weiterhin Probleme auf der ELBE, ehrenamtliche Besatzungsmitglieder gesucht, näheres hier

    Gruß,
    Michael

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.