„Beule“ an der Tonndorf

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Reeperbahn vor 12 Jahre, 10 Monate.

  • Autor
    Beiträge
  • #69636

    imported_chris
    Mitglied

    Moin,

    mir ist neulich aufgefallen, dass bei der Tonndorf am Bug (steuerbord) beide Wallschienen einen ordentlichen Knacks hat.

    Weiß jemand, was da passiert ist? Und wann?
    Ist die Gute da mal mit zu viel Tempo gegen einen Anleger gerauscht?

    Hier der Beweise 😉

    Steuerbord:

    Und auf der Backord-Seite siehts auch irgendwie schief aus:

    #71280

    Reeperbahn
    Teilnehmer

    Ich will ja keinem zu nahe treten, aber da war sicher ein „Plätteisen“-Fahrer am Ruder! Die alten Fährdampfer stoppen zwar recht ordentlich auf, sind dabei aber nahezu manövrierunfähig! Und während die „alten Schipper“ gern mit dem Heck an den Ponton knallten, visieren die „jüngeren“ offensichtlich mit Vorliebe diese Stelle an. Wenn´s dann nicht zu doll kracht, rutscht der Dampfer nämlich von allein weiter an den Ponton. Ist auf dem oberen Bild gut zu erkennen, der Schipper hat vermutlich zu fleißig ´ran- statt abgedreht.

    Gruß

    Michael

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.