Erlebnis Reederei Zollenspieker-Hoopte

  • Autor
    Beiträge
  • #78129

    Matthijs
    Mitglied

    Hi Tilman, thanks for your reply!

    Is something left from the Jastram factory (e.g. a museum?) or is everything gone? Are there still a lot of Jastram’s running there ?

    best regards
    matthijs

    #78130

    Werner
    Teilnehmer

    Hallo Forum,

    die Flora ist ein Fernsehstar.
    Die Barkasse Flora war mitsamt dem Fährpram in einem Fernsehspiel des NDR zu sehen. Unter dem Titel „Heimatgeschichten“ drehte der NDR zwischen 1995 und 2004 mehre voneinander unabhängige Folgen. In einer Geschichte spielt Heinz Reincke einen Fährmann, dessen Fähre eingestellt werden soll. Der Schauspieler Manfred Steffen spielt einen Bauern, der sein altes Pferd zum Schlachthof bringen will. In einem kurzen Wortwechsel stellen beide fest, daß weder das Pferd noch die Fähre eine Zukunft haben. Worauf der von Heinz Reincke gespielte Schiffsführer seine Fährfahrt zum anderen Ufer kurzerhand abbricht und die Schleppbarkasse Flora mitsamt dem Fährpram die Elbe hinunter, Richtung Landungsbrücken steuert. Dort angekommen geht es mit dem Pferd nach St. Pauli in eine Hafenkneipe. Dort wird Seemannsgarn gesponnen.

    Eventuell kennt ja noch jemand aus dem Forum diesen Fernsehfilm. Ob der NDR noch mehr dazu beisteuern kann ist mir nicht bekannt.

    Es grüßt
    der Werner

    #78131

    MichaelS
    Verwalter

    Moin Werner,

    jetzt wo Du es sagst erinnere ich mich. Ich habe mal ein bißchen gegoogelt, die Folge hieß ” Kleine Möwe flieg nach Helgoland” Erstausstrahlung: 19.11.1987. Allerdings kann das ja nicht Matthijs FLORA sein, die war ja schon 1985 in den Niederlanden. Wäre interessant welche Barkasse da gefilmt wurde.

    Gruß
    Michael

    #78132

    MichaelS
    Verwalter

    Hi Matthijs,

    there are some ships with Jastram engines, the museumship FRIEDA EHLERS

    Her Jastram was built 1936.

    The SUHR&CONS 2, built 1930 by Jastram has -of course- a Jastram engine, too

    Jastram still exists http://www.jastram.net/home.0.html, but isn´t a shipyard anymore.

    Regards
    Michael

    #78133

    tilman
    Teilnehmer

    Zu Jastram vielleicht interessant:

    Das Motoren Museum Schleswig-Holstein in Lütjensee, das rund 350 Motoren der Baujahre bis 1960 beherbergt (teils funktionsfähig), soll das Firmenarchiv von Jastram geerbt haben. (welches von meinem früheren Arbeitgeber Cocq Datendienst vorher digitalisiert wurde)
    Quelle: http://www.tourismus-stormarn.de/id-17-juli-2013.html

    Zitat: “Spezialisiert hat sich das Museum auf norddeutsche Hersteller wie Wilhelm Poppe (Kiel) und Jastram beziehungsweise HMG in Hamburg-Bergedorf. Von Jastram besitzt das Museum sogar das Firmenarchiv.”

    http://motoren-museum.com/das-museum/

    Allerdings: das Museum ist nur nach Anmeldung zu besichtigen.

    #78134

    tilman
    Teilnehmer

    Moin,

    ich hab noch mal in meinem Bildarchiv gestöbert und siehe da, ich fand ein Bild von 2001 von der FLORA II, wie sie gerade mit dem Fährponton in Altengamme ablegt, um Besucher auf die andere Seite zum Stover Rennen zu bringen. Sieht bis auf die Farbe und Fenster und Persenning achtern genau aus wie die heutige BRISE von Lührs.

    Und ich fand ein kurze Zeit später entstandenes Bild von der damaligen kompletten Flotte im Zollenspieker Hafen, Fährponton (übrigens trug er den Mast mit dem F noch bis ca. 2005), MARTA (jetzt Prüsse), PATRICK und SPIEKER und HOOPTER MÖVE:

    Nahezu das gleiche Bild habe ich ca. ein Dreiviertel Jahr später (2002) noch einmal gemacht. Hat sich fast nichts verändert, nur die vorher weiße MARTA hat das beige der anderen Schiffe bekommen.

    Jetzt kann man spekulieren: die FLORA II ist da schon nicht mehr dabei. Also zu dem Zeitpunkt schon verkauft und durch die (grössere) MARTA ersetzt?

    Und hat Karl-Heinz Büchel, als er die Fähre 1984 übernahm, die FLORA auch als erstes durch eine grössere Barkasse ersetzt, die folgerichtig FLORA II genannt wurde? Könnte ich mir so vorstellen.

    #78135

    MichaelS
    Verwalter

    Moin Tilman,

    klasse 🙂 🙂 🙂 ! Also die FLORA II war erst Zollenspieker-Hoopte (wohl bis 2001), danach Guntersblum – Insel Kühkopf (Rhein) (2001-?), dann für Rundfahrten in Flensburg (?- 2011) und nun als BRISE eingesetzt!

    Auch der Bildbeweis für den Einsatz der MARTA ist super!

    Gruß
    Michael

    #78136

    MichaelS
    Verwalter

    Moin Zusammen,

    mit freundlicher Hilfe von Lührs Schifffahrt konnte ich noch folgendes erfahren:

    Die „Brise“ ist 1963 mit der Baunummer 307 als „Krupp II“ bei der Ruhrorter Schiffswerft und Maschinenfabrik im Werftbetrieb Bremen Rönnebeck für den Krupp Brennstoffhandel Hamburg gebaut worden. Weitere technische Daten gibt es hier: http://www.luehrs-schifffahrt.de/schleppbarkasse-brise.html

    Später wurde sie in „Karl Max“, „Flora II“ und „Brise“ umbenannt.

    Gerd Fiebiger hat ergänzend noch ein Bilder der KRUPP II gefunden.

    Gruß
    Michael

    #78137

    MichaelS
    Verwalter

    Moin Zusammen,

    ich bin heute mal wieder Zollenspieker-Hoopte gefahren. Beide Fähren präsentieren sich in neuem Design.

    Steht der HOOPTER MÖWE II auf jeden Fall als das noch von der Weser stammende Orange.

    Die SPIEKER MÖWE lag leider etwas verdeckt im Hafen von Stöckte.

    Gruß
    Michael

    #78138

    Matthijs
    Mitglied

    Hi, I have a question hope someone can help me with.

    My tugboat Atalanta (which formerly was Barkasse Flora) has a mark with some letters/numbers:
    It looks like:
    HA01888
    but can also be:
    HA0L66B
    HAU1LL8
    HA01EE8
    ….
    (it is very difficult to read)

    I assume HA is from Hamburg.

    Mu question: is there a register in Hamburg / Germany where ships are registered where I could try to find some more information ?

    thanks for any help!

Ansicht von 10 Beiträgen - 31 bis 40 (von insgesamt 40)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.