Elbdampfer-Hamburg.de – Die Geschichte der HADAG-Hafenfähren Foren HADAG HADAG allgemein Fährenanbindung der Veddel/Wilhelmsburg

Fährenanbindung der Veddel/Wilhelmsburg

Dieses Thema enthält 27 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  HakenHeino vor 6 Jahre, 6 Monate.

  • Autor
    Beiträge
  • #70286

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Forum,

    hier http://www.bahninfo-forum.de/read.php?5,318762 läuft gerade eine ziemlich interessante Diskussion um den Ausbau der Fährverbindungen zur Veddel.

    Gruß
    Michael

    #76525

    MichaelS
    Keymaster

    Moin,

    hier mal die Planungen zur IGS 2013 http://www.igs-hamburg.de/389.0.html ohne Einbindung der Veddel (Ballinstadt).

    Gruß
    Michael

    #76526

    MichaelS
    Keymaster

    Moin nochmal,

    neben den beiden „lütten“ NALA UND RAFIKI müssten -mit geklapptem Mast- auch die vier „Finkenwerders“ dort fahren können, oder? Bei der letzten HADAG Pressefahrt wurde von Frau Müller-Remer ja auch über einen kleinen Neubau für 2012 gesprochen, da ist aber noch nichts fix. Die Frage die ich mir stelle ist, bleibt die Linie auch nach der IGS bestehen?

    Gruß
    Michael

    #76527

    Flooster
    Mitglied

    Moin Forum
    Ich führe mal die Diskussion zur Linienführung der 73 zum Klütjenfelder Hafen hier weiter.

    Wer soll denn am Klütjenfelder Hafen ein- und aussteigen ?
    Weder die IBA noch Wilhelmsburg sind von dort wirklich erreichbar.
    Wo soll denn der Anleger genau hin ? An die Spreehafenbrücke oder an die neue Ernst-August-Schleuse ? Bis dahin muss ja ausgebaggert werden. Der Klütjenfelder Hafen wie auch der Spreehafen liegen bei Ebbe ja komplett trocken.
    Flaniermeile auf dem Klütjenfelder Hauptdeich ist dort auch nicht angesagt: Industriebrache am Reiherstieg und donnernder LKW-Verkehr auf der Hafenrandstraße.

    Soll dies ein Angebot für die Alt-Wilhelmsburger sein, um die Hamburger City zu erreichen ?
    Ein Ausgleich dafür, dass die U 4 nicht bis Alt-Wilhemsburg verlängert wird ?

    Also den Sinn dieser Linienführung sehe ich echt nicht.

    Das Hafenmuseum wird ja ebenso wie die Ballinstadt von der Maritimen Circle Line angelaufen, die vom 01.04. bis Anfang November immerhin täglich 2-stündlich ihre Runde dreht (im Winter am Wochenende immerhin 3 Fahrten am Tag!). Kostenpunkt Hin- und zurück: 8 Euro
    Die Rundfahrt durch Vorhafen, Ellerholzhafen, Veddelkanal zur Ballinstadt ist ein echtes Erlebnis, insbesondere die Fahrt durch den Veddelkanal bei Ebbe. Der Schlick im Spreehafen ist so hoch, dass man gerade noch drüberschauen kann.
    Ist die Ebbe zu tief, wird allerdings nur durch den Hansahafen zur Ballinstadt gefahren, wenn der Veddelkanal ebenfalls trocken liegt.
    Bei Hochwasser kann man den Schiffsführer auch mal dazu kriegen, durch Klütjenfelder Hafen und Spreehafen zu tuckern, vorbei an der inoffiziellen Wohnschiffsiedlung am Potsdamer und Berlinder Ufer.

    Grüße Dirk

    #76528

    Flooster
    Mitglied

    Moin Forum

    Die Bauarbeiten zur Öffnung des Spreehafens haben begonnen, in deren Zuge auch der neue Anleger im Klütjenfelder Hafen errichtet werden soll.

    Laut einem Bericht im Elbe Wochenblatt, Wochenendausgabe 23.06.2012

    http://issuu.com/elbe-wochenblatt/docs/wochenende_kw25

    (der Artikle ist noch nicht im Archiv) dort auf Seite 3 soll der Betrieb der Linie 73 bereits im Herbst 2012 beginnen.

    Nach meinen Informationen soll zwar der Anleger im Herbst fertiggestellt sein, der Fährbetrieb aber erst 2013 starten, zumal auch erst ab dem 01.01.2013 mit der Abschaffung der Freihafenzone das Gebiet aus der Zollverwaltung entlassen wird (auch wenn der Anleger ja unmittelbar neben der Zollstation auf der Spreehafenbrücke errichtet wird).

    Auch eine direkte Anbindung des Anlegers Elbphilharmonie wird es nach den derzeitigen Plänen so ja nicht geben, weil die 73 dort nicht anlegt.

    Grüße Dirk

    #76529

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Forum,

    zum Fahrplanwechsel am 9.12. wird laut Hamburger Abendblatt http://www.abendblatt.de/hamburg/article109504505/Der-HVV-baut-ab-Winter-sein-Angebot-aus.html auch der Anleger „Ernst-August-Schleuse“ von der 73 angefahren. Der Takt wird 40 Minuten sein. Erstanlauf wird aber erst am 10.12. sein, denn am Sonntag fährt die 73 ja nicht 😉 .

    Gruß
    Michael

    #76530

    Reeperbahn
    Teilnehmer

    Mal schauen, ob/wie W’burg angenommen wird. Ein 40-Minuten-Takt jedenfalls ist wenig attraktiv, da weiß man ja selbst beim Stundentakt besser, wann der nächste Dampfer geht.

    #76531

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Forum,

    auf dem Weg in die Stadt habe ich heute einen „kleinen“ Umweg durch den Hafen gemacht. Ergebnis: Der Anleger ist noch nicht fertig. Auf dem Bauschild ist bis KW 49 angesetzt. Allerdings ist bis auf die Pfähle und das Fundament für die Brücke noch nichts zu sehen.

    Gruß
    Michael

    #76532

    Reeperbahn
    Teilnehmer

    Dann wird die „Nala“ wohl ankern – und von Helgoland werden Börteboote gechartert, die sind zurzeit eh mehr oder minder arbeitslos. ;D

    #76533

    MichaelS
    Keymaster

    Moin,

    KW 49 reicht ja bis zum 9.12. 😉 . Ansonsten gleich die WITTE KLIFF chartern, da braucht man nicht ausbooten, die fährt die Tour dann allein – nur der Komfort leidet etwas ;D .

    M

    #76534

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Forum,

    Flooster hat den Anleger Ernst-August-Schleuse heute fotografiert.

    Es kann also termingerecht losgehen 🙂 .

    Gruß
    Michael

    #76535

    Reeperbahn
    Teilnehmer

    Schade, nix mit ankern und ausbooten. ::)

    #76536

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Forum,

    hier ein aktueller Pressetext zum Thema http://www.kn-online.de/Schleswig-Holstein/Aus-dem-Land/Elbinsel-Wilhelmsburg-mit-Faehre-erreichbar

    Gruß
    Michael

    #76537

    Flooster
    Mitglied

    Moin

    In den „Tolle Törns“ Flyern der HADAG ist eine Infokarte über die neue Fährlinie 73 enthalten mit Taschenfahrplan zum Heraustrennen. Es wird sogar der Fahrplan der Maritimen Circle Line mit abgedruckt, die ja auch den Anleger Ernst-August-Schleuse anläuft.

    Bis Ende März 2013 machen sich beide keine Konkurrenz, weil die Linie 73 nicht am Wochenende verkehrt, die Maritime Circle Line aber nur am Samstag und am Sonntag.

    Hab den Taschenfahrplan mal nachfolgend abgedruckt. Es sind nur die Fahrten der Linie 73 enthalten, die zur Ernst-August Schleuse verkehren.

    Weiter der Link zu einer architektonische Skizze des Anlegers.

    http://www.iba-hamburg.de/fileadmin/Projekte/M30_Oeffnung_Spreehafen/schnitt-Bruecke_.jpg

    #76538

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Zusammen,

    eine Aufteilung von HADAG und MCL für den Dienst nach Wilhelmsburg ist doch eine gute Sache. Ich habe mir heute den Anleger Ernst-August-Schleuse mal angeschaut.

    Gruß
    Michael

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 28)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.