Fördefähren in Kiel

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  MichaelS vor 4 Monate, 1 Woche.

  • Autor
    Beiträge
  • #70496

    Reeperbahn
    Teilnehmer

    Vielleicht habe ich den Beitrag hier übersehen… – ansonsten möchte ich auf einige Bilder in der Galerie hinweisen, die das Kieler Fährschiff „Schwentine“ zeigen. Ähnlichkeiten mit dem Typ-2000 der Hadag sind unverkennbar, was nun wieder kein Wunder ist, da die „Schwentine“ ebenfalls in Oortkaten vom Stapel lief. Alles in allem wirkt der 26 m lange Fördedampfer dann aber doch wie eine Light-Version. Angetrieben wird das Schiff, welches planmäßig vom Landtag aus über die Förde pendelt, durch zwei Volvo Dieseln mit je 187 kW, die für 12 Knoten reichen sollen. Es gibt ja auch keine Tide, die bewältigt werden muss.

    Gruß

    Michael

    #78472

    MichaelS
    Keymaster

    Moin,

    was da Original und was Fälschung ist,  ist doch wohl klar  ;D ! Der „Offspin“ der 2000er ist wahrhaft eine „light“ Version, größenmäßig und optisch….Bei aller Designkritik an den 2000ern, die hier häufig geäußert wird, im Gegensatz zum Kieler Schiff sind „St.Pauli“, „Altenwerder“ und Co. echte Schönheiten  😉

    Da wir ja auch Kieler hier haben, würden mich mal die Erfahrungen mit der „Schwentine“ interessieren.

    Gruß
    Michael   

    #78473

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Forum,

    ich war letztes Wochenende aus „nicht schiffigen“ Gründen in Kiel und habe mich dann trotzdem mal an die Förde „geschlichen“ und u.a. die Fördefähren abgelichtet. Hier die STRANDE, die seit 1984 auf der Förde unterwegs ist.

    Da die Schiffe auch schon über 25 Jahre alt ist, plant Die SFK zur Zeit neue Fördefähren http://www.thb.info/news/single-view/id/positive-bilanz-bei-sfk.html.

    Mal schauen, ob SSB in Oortkaten, die ja schon die SCHWENTINE baute mit im Rennen um die Aufträge ist.

    Gruß
    Michael

    #78474

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Zusammen,

    ich war gestern mal wieder sportbedingt in Kiel. Der „Typ 2000“-Light SCHWENTINE lief mir dabei direkt vor die Kamera 😉

    Gut zu erkennen, die Unterschiede besonders im Heckbereich. Übrigens läuft die SCHWENTINE auch die „große Tour“ bis nach Laboe. Auch überraschend, die SCHWENTINE trägt eine Zulassungsnummer für den Hamburger Hafen: HH 4561 G

    …..noch überraschender – die anderen Fördefähren auch, hier die HEIKENDORF

    Nummer: HH 2612 G

    Hat jemand eine Idee warum?

    Gruß
    Michael

    #91771

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Zusammen,

    ich war heute mit der „klassischen“ Fördefähre HEIKENDORF (Baujahr 1983) unterwegs. Sehr angenehme Schiffe, die in der Raumaufteilung schon etwas an die Typschiffe erinnern. Die Ablösung dieser Schiffe ist, wie oben erwähnt, schon beschlossene Sache – hier ein paar Eindrücke.

    Übrigens ist die SCHWENTINE die einzige (fast) Typ 2000-Fähre ohne Wulstbug.

    Gruß
    Michael

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.