Elbdampfer-Hamburg.de – Die Geschichte der HADAG-Hafenfähren Foren Hamburger Hafen Hafenschiffe Hamburger Barkassen – Wo sind sie geblieben?

Hamburger Barkassen – Wo sind sie geblieben?

Dieses Thema enthält 60 Antworten und 16 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  carstenbl5 vor 5 Monate, 2 Wochen.

  • Autor
    Beiträge
  • #77051

    Nala
    Teilnehmer

    Hallo,

    zur Gisela kann ich noch folgendes berichten:

    Ich glaube es war letzen Sommer, als die Gisela aufgrund eines defekten Ventils teilweise mit Wasser vollgelaufen und musste ausgepumpt werden.

    Mittlerweile wurde der dadurch entstandene Schaden wieder repariert.

    Gruß
    Dennis

    #77052

    MichaelS
    Keymaster

    Moinsen,

    die Reederei Helle hat die Barkasse UHU II im Bestand, Liegeplatz ist Scharnebek.

    Gruß
    Michael

    #77053

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Forum,

    in Warnemünde ist die 1948 bei Jensen in Hamburg gebaute SILVIA unterwegs – ein hier nicht ganz unbekannter hat sie auch schon fotografiert 😉 http://www.schiffbilder.de/name/einzelbild/number/21809/kategorie/Motorschiffe~Spezialschiffe~Barkassen.html

    Zum LWL-Industriemuseum bzw. dem Schiffshebewerk Henrichenburg gehört die HERBERT (Baujahr 1923), die wohl auch ihren Ursprung im Hamburger Hafen hat. Allerdings ist sie keine Dampfbarkasse 😉 http://www.schiffbilder.de/name/einzelbild/number/3173/kategorie/Dampfschiffe~Binnenschiffe~Dampfboote.html

    Gruß
    Michael

    #77054

    untereste
    Teilnehmer

    Hallo Michael,

    die neuen Vorschriften sind mittlerweile wohl auch in Rostock angekommen. Im Frühjahr stand die „Silvia“ zum Verkauf und ich habe sie auch nicht in Warnemünde gesehen (an ihrem Platz lag ein Angelkutter), mittlerweile ist die Anzeige verschwunden und die Barkasse wohl auch.

    [attachment=0:3f84rm5w]P1040338.JPG[/attachment:3f84rm5w]Hier noch ein Bild aus dem letzten Jahr, als sie noch täglich in Einsatz war.

    Gruß
    Jan

    #77055

    untereste
    Teilnehmer

    Hallo,

    eine weitere der vielen ähnlichen Barkassen der Hafenpolizei und des Zolls ist aufgetaucht, diesmal bei Ebay.
    http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/ehemaliges-polizeiboot-barkasse/126395848-211-602?ref=search
    Wie ich finde ein sehr gelungener Umbau einer der alten Polizeibarkassen (ganz deutlich an dem alten Namenszug zu erkennen, der langsam wieder zum Vorschein kommt 😉 ). Einige der Barkassen sind mit ziemlich „unpassenden“ Aufbauten über der ehemaligen Plicht wieder aufgetaucht, in diesem Fall sieht es aus meiner Sicht aber sehr stimmig aus. Schade nur, dass das Schiff in so schlechtem Zustand ist, was sich natürlich auch im Preis wiederspiegelt. Wer sich die Barkasse zulegt hat aber bestimmt eine gute Basis für etwas, an dem man noch lange Freude haben kann. …nachdem reichlich Geld reingeflossen ist.
    Schade, dass es nirgendwo eine richtiges Register gibt, wo die einzelnen Hamburger Zoll-, Feuerwehr- und Polizeiboote aufgeführt sind und man etwas über ihren Verbleib erfahren könnte. Also ich würde so ein Buch kaufen. 🙂 Ich bin mir sicher, dass sich fast alle der alten Barkassen noch ausfindig machen lassen, wenn man bedenkt, dass alleine 5 der 10 WS-Barkassen nach wie vor in Hamburg zuhause sind.

    Gruß
    Jan

    #77056

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Forum,

    auch in die Schweiz hat sich eine Hamburger Barkasse „verirrt“, leider ist das Schiff vor kurzem gesunken

    http://bazonline.ch/panorama/vermischtes/100-Jahre-altes-Schiff-sinkt-im-Zugersee/story/24403924

    wurde inzwischen aben wieder gehoben 🙂 .

    http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichten/zentralschweiz/zug/Gesunken-geborgen-gerettet;art93,282878

    Gebaut wurde die Barkasse auf der Werft Breuning & Söhne in Wilhemsburg irgendwann vor dem ersten Weltkrieg. Wenn jemand die Werftliste hat, kann er ja mal nachschauen, ansonsten muss ich mal in Wilhelmsburg im Museum schauen 😉 .

    Gruß
    Michael

    #77057

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Forum,

    auf Hiddensee liegt die 1936 gebaute WILLI als Imbiss http://reiseziel-hiddensee.de/1801/fischkutter-willi-kloster/

    Gruß
    Michael

    #77058

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Forum,

    auch in Östereich findet man Barkassen, wie die FINDEL ex VORSETZEN http://www.traditionsschiffe.at/index.php/schiffe/34-findel

    Gruß
    Michael

    #77059

    HakenHeino
    Mitglied

    Moin, Forum,

    Ich hab die „Service“ vor kurzem auf der Schlei gesehen.

    Gruß von Heino

    #77060

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Zusammen,

    die ehemalige Zollbarkasse ZOLL 8 (1918) ist als SEEHUND in Berlin unterwegs http://www.berliner-schiffscharter.de/cms/preise/hamburger-barkasse-seehund

    Gruß
    Michael

    #77061

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Zusammen,

    auch die ehemalige Strom und Hafenbau Barkasse RUGENBERGEN ist in Berlin unterwegs http://www.klipper-berlin.de/touren.html und wer sie als Modell haben will, kann sie hier http://www.paulo.de/Schleppbarkasse-Rugenbergen-Spur-0 käuflich erwerben.

    Gruß
    Michael

    #77062

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Zusammen,

    in Kampen an der Ijssel ist die HAVANA gelandet http://www.rederijhavana.nl/. Hier gibt es ein Bild http://www.hotelvandijk.nl/wp-content/uploads/2013/06/havana.jpg Das Schiff war ab 2008 zwischenzeitlich als GROSSE FREIHEIT II in Wilhelmshaven unterwegs und lief 1958 als PETER HEIN bei Jastram vom Stapel. Länge: 16.61m, Breite 4,09m, 30 to Verdrängung, 1 6 Zyl. MB Diesel (160 PS)

    Gruß
    Michael

    #77063

    MichaelS
    Keymaster

    …nicht zu verwechseln mit der noch in Wilhelmshaven fahrenden GROSSE FREIHEIT http://www.hafenrundfahrt.jadebarkassen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=3&Itemid=7

    Gruß
    Michael

    #77064

    untereste
    Teilnehmer

    Hallo,

    möge die „Macht“ mit dir sein… Aber nicht mehr in Hamburg, die kleine Barkasse ist nach Österreich umgezogen. http://www.dampfmaschinen-museum.at/aktuelles/hafenbarkasse/ …und das schon vor zwei Jahren.

    Gruß
    Jan

    #77065

    tug_baer
    Teilnehmer

    @untereste wrote:

    Schade, dass es nirgendwo eine richtiges Register gibt, wo die einzelnen Hamburger Zoll-, Feuerwehr- und Polizeiboote aufgeführt sind und man etwas über ihren Verbleib erfahren könnte. Also ich würde so ein Buch kaufen. 🙂 Ich bin mir sicher, dass sich fast alle der alten Barkassen noch ausfindig machen lassen, wenn man bedenkt, dass alleine 5 der 10 WS-Barkassen nach wie vor in Hamburg zuhause sind.

    Hallo Jan,

    gedulde Dich noch ein wenig, zumindest ein „Teilregister“ ist in Arbeit.

    Gegen Ende diesen Jahres wird ein Buch über die Menzer – Werften und ihre Schiffe erscheinen, darin natürlich auch Daten zum Verbleib (zumindest eines Teils) der Polizei- / Feuerlösch- und Zollboote.

    Gruß Gerrit

    P.S von den 10 leichten Hafenbooten der WS – Polizei Hamburg fahren noch 7 im Hafen, dazu ein schweres Hafenboot.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 61)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.