Hamburgs Schlepper, wo sind sie geblieben?

Dieses Thema enthält 106 Antworten und 17 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  MichaelS vor 2 Monate, 2 Wochen.

  • Autor
    Beiträge
  • #75935

    tonnenstrich
    Teilnehmer

    das fehlt: last update 12.9.2010

    #75936

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Harald,

    da das Bild der TANARO II erst wenige Tage alt ist und in Cannes aufgenommen wurde, würde ich sagen „2007 – heute“ 😉 .

    Gruß
    Michael

    #75937

    tonnenstrich
    Teilnehmer

    Moin Michael,
    wirf doch mal einen Blick in diesen link.
    http://www.ship-hunters.be/SHDB/ph_svd.php?type=tug&id=2468
    Daraus habe ich das Datum. Die uns bisher nicht bekannten Daten habe ich aus shiphunters und weiterem gegoogle. Den shiphunters übermittelte ich die Daten, weil dort um weitere Daten gebeten wurde. Naja, so entsteht dann eben eine Verbindung nach Belgien. Dafür habe ich dann auch meine ganzen Englischkenntnisse zusammengesucht (den Rest aus Langenscheidt´s Wörterbuch) und kontaktet. Mal sehen was wird.
    Harald.

    #75938

    ribfreak
    Mitglied

    Brauche Hilfe!

    Hallo, ich habe gerade dieses Forum wiederentdeckt und muss es jetzt einfach noch mal hier versuchen:
    Durch Zufall bin ich in den Besitz von einigen Originalplänen der P&A- Schlepper „Johann Petersen“ und „Michel Petersen“ gekommen, die damals von der Oelkerswerft gebaut wurden und die ersten diesel-elektrisch angetriebenen Schlepper im Hamburger Hafen waren.

    Da ich diesen Typ sehr hübsch finde und sie auch schon als Kind bestaunt habe, habe ich angefangen, einen Modellplan zu zeichnen. Leider habe ich aber nicht genug Fotos, um selbigen weiter und gut detailieren zu können. Ich suche daher DETAIL(!)-Fotos, Pläne, Unterlagen etc., also alles, was mir weiter helfen könnte. Bitte keine gutgemeinten Foto-URLs aus dem Netz, denn die kenne ich alle.

    Ich habe auch Kontakt zu einem Argentinier, der mir netterweise sehr viele Bilder vom traurigen Rest der MP gesendet hat- der Schlepper liegt derzeit nach Kollision, Untergang, Hebung und Entkernung bei einer Werft am Rio de la Plata an Land und soll angeblich für einen italienischen Eigner zu einer Yacht umgebaut werden- dazu frei nach Obelix: „Die spinnen, die Italiener!“…..

    Der andere Schlepper dieses Duos, JP, ist nach erfolgtem Verkauf und Umbenennung in „Sealift 22“ noch einige Jahre an der Weser gewesen und dann nach Holland verkauft worden- hier verliert sich seine Spur. Total. Absolut. Nie mehr gesehen. Keiner weiß auch nur die kleinste Kleinigkeit darüber, wohin JP verschwunden ist und ob er evtl. noch irgendwo liegt und vor sich hingammelt- ODER?

    Auch zu JP gilt: Alles, was man darüber im Internet finden kann, habe ich schon gefunden. Jede mögliche Quelle habe ich schon versucht anzuzapfen- es ist wie verhext, nichts.

    Nun versuche ich über Foren an Menschen ranzukommen, die mal was mit diesen Schleppern zu tun gehabt haben. Es muss doch noch Leute geben, die darauf gefahren sind und die auch Bilder haben? Ich brauche Aufnahmen vom oberen Steuerstand, vom Achterdeck, der Schleppwinsch usw. usw.
    Das waren doch seinerzeit äußerst markante Schlepper, also keine grauen Mäuse, sondern echt amtliche Hamburger Hafenschlepper- die müssen doch fotografiert worden sein, das gibt`s doch gar nicht!

    Hier noch zwei Bilder, einmal MP an Land in Argentinien, einmal mein fast fertiger Seitenriss:

    Ich wäre total dankbar für jeden Tip, würde weite Strecken fahren, um alte Aufnahmen kopieren zu können, Kosten sowieso übernehmen usw.- ich habe schon viel zuviel Arbeit in dieses Projekt investiert, um aufzugeben!

    Danke für Euer Interesse und viele Grüsse aus Nordfriesland!

    Wolfgang

    #75939

    hadagfreak
    Teilnehmer

    Hallo Wolfgang,
    bist Du im Besitz des Buches: „Schiffswerft Johann Oelkers 1876-1991“?
    Mit einem Plan des Neubaus Nr 555 Dieselel. Seeschlepper “ Johann Petersen“ ?
    Stapellauf 3.8.1967
    In Fahrt 30.11.1967
    Länge 30,65m
    und weitere Daten…
    Gruß Peter

    #75940

    ribfreak
    Mitglied

    Moin Peter,

    vielen Dank für Deine Antwort! Ich bin Mitglied im Wischhafener Kümo-Museum und dort im Archiv habe ich (glaube ich) das Buch mal durchgeblättert, war aber von den Rissen der Schlepper nicht so angetan, weil die doch eher grob gezeichnet sind. Mein Problem ist ja auch nicht der Generalplan bzw. der Deckplan und Linienriss, sondern die Details dieser Schlepper:

    – Wie sah der offene Steuerstand aus?
    – Wie sah die Inneneinrichtung vom Ruderhaus aus?
    – Wie sah das Achterdeck aus?
    – Wie sah die Schleppwinsch aus bzw. was für ein Typ war das?
    – Wie sah die Rückseite vom Mast/ Schornstein aus?
    – Gibt es ein Bild vom Schlepphaken?

    Klar, die grobe Aufteilung kann man den Plänen entnehmen, aber wenn man etwas mehr zeichnen möchte, ist das doch ziemlich dürftig. Deshalb brauche ich unbedingt Bilder. Das können auch Fotos sein, wo es eigentlich um z.B. eine Person geht, aber im Hintergrund was vom Schlepper zu erkennen ist usw., kein Problem.

    Es hat mal ein Mitarbeiter von P&A ein großes (~2m lang!) Schnittmodell vom JP gebaut. Das hat lange bei P&A im Kontor gestanden, wurde dann aber dem Deutschen Museum in München übergeben. Laut Aussage vom dortigen Archivar steht es abgedeckt in irgendeinem Außenlager und gammelt vor sich hin- in der allergrößsten Not muß ich dann eben dahin fahren….. ich habe aber etwa 30 Fotos von dem Modell und soooo der Bringer ist es trotz des Riesenmaßstabs auch wieder nicht, insofern würde ich es gern erstmal weiter über`s Internet probieren.

    Mal abwarten, vielleicht kommt ja noch was!

    LG,
    Wolfgang

    #75941

    husky
    Mitglied

    Erstmal Entschuldigung für die Sprache ich bin Besitzer des Schleppers Husky (ex Blizzard) Haben Sie Bilder von der Blizzard oder eine ihrer Schwestern,(sirocco, Ultramar) wenn sie in Deutschland arbeiten?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ap van den Bosch
    http://www.Sleepdienst-vdbosch.nl

    #75942

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Forum,

    die ULTRAMAR XI ex L&R´s EXACT (1976) http://www.shipspotting.com/gallery/photo.php?lid=1261159 bisher in Chile unterwegs, wird am 6.2.13 als abgewrackt gemeldet.

    Gruß
    Michael

    #75943

    Reeperbahn
    Teilnehmer

    Einer der ersten, echten Azimuth-Schlepper (Schottel-Schlepper) Hamburgs – und nach inzwischen 40 Jahren augenscheinlich noch immer top fit!
    http://www.shipspotting.com/gallery/photo.php?lid=1742138

    #75944

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Forum,

    einer der älteren Sieghold-Bauten, die ex BUGSIER 9, fährt nun als FACAL DIECINUEVE in Spaien. http://www.shipspotting.com/gallery/photo.php?lid=1778125

    Gruß
    Michael

    #75945

    Reeperbahn
    Teilnehmer

    Wären da nicht die typischen Merkmale der alten Bugsier-Baureihe, man könnte kaum glauben, dass es sich um das Baujahr 1960 handelt, oder?
    http://www.shipspotting.com/gallery/photo.php?lid=1798063

    #75946

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Forum,

    die ehemalige JOHANNA (1976) von Petersen&Alpers ist heute als BOA SUND in Norwegen unterwegs, Bild von Tomas Østberg- Jacobsen http://www.shipspotting.com/gallery/photo.php?lid=1833357

    Gruß
    Michael

    #75947

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Zusammen,

    die ehemalige JOHANN fährt heute unter dem Namen ALPHECCA in den Niederlanden.

    Ein Bild gibt es hier http://www.shipspotting.com/gallery/photo.php?lid=1967331

    Die Vita des Schiffes hier http://tinyurl.com/p9ep49m

    …und ne Homepage hat sie auch http://www.alphecca.nl/index.html

    Gruß
    Michael

    #75948

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Forum,

    die THERESE ist wohl „abgetakelt“ worden, aber der Rumpf schien zumindest 2013 in Schiedam noch zu existieren http://www.shipspotting.com/gallery/photo.php?lid=1976177

    Gruß
    Michael

    #75949

    Gamleoslo
    Mitglied

    [attachment=0:264ae8sg]1016922_10151739339312022_637422468_n.jpg[/attachment:264ae8sg]Heisann

    …und noch ein Schlepper,der ueber 100 Jahre bei Strom und Hafenbau lief…meine Hafenbau3.Vor dem umbau auf Diesel (vermutlich 1965) hiess er Hafenunterhaltung3.Ich wohnte ein paar Jahre darauf(was fuer eine schoene Zeit)obwohl es verboten sei in Deutschland auf Schiffen zu wohnen(ich wurde auf einem Schiff geboren;bin ich nun illegal ;D )Nun liegt der Schlepper an der Peute und wartet darauf verschrottet zu werden obwohl 6stellige eur investiert wurden…gibt es hier vieleicht einen Retter?
    wer weiss etwas ueber die geschichte dieses schoenen Schleppers?

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 107)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.