Elbdampfer-Hamburg.de – Die Geschichte der HADAG-Hafenfähren Foren Hamburger Hafen Hafenschiffe Leichte Hafenstreifenboote 1959-1961 (Bauwerft Ernst Menzer)

Leichte Hafenstreifenboote 1959-1961 (Bauwerft Ernst Menzer)

Dieses Thema enthält 46 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  untereste vor 11 Monate.

  • Autor
    Beiträge
  • #79475

    tug_baer
    Mitglied

    Die Baunummer 413 wird im März 1959 als WASSERSCHUTZPOLIZEI 14 in Dienst gestellt.

    Das Boot bleibt bis 1972 im Dienst .

    Seit etwa 2002 wird es unter dem Namen OCEANA im Spreehafen in Hamburg gesichtet, über die Lange Zeit dazwischen habe ich noch keine Infos. Andere Bilder der OCEANA zeigen eine abweichende Rumpflackierung.

    #79476

    tug_baer
    Mitglied

    Nachtrag zu WS 14 / OCEANA:

    Anliegendes Bild wurde im Oktober 1998 aufgenommen, also ist diese Lackierung älter.

    Wer hat noch Infos zur OCEANA zwischen 1972 und 1998??

    #79477

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Gerrit,

    besten Dank für Daten und Bilder auch an Deine „Mitarbeiter“ :). Mich würde interessieren warum die WS 14 nur so kurz in Dienst war.

    Gruß
    Michael

    #79478

    tug_baer
    Mitglied

    Danke für die Blumen Micha.

    Über die frühe Ausmusterung kann ich nur spekulieren.
    In LaBrü’s Erinnerungen war das stete Umorganisieren ein „Volkssport“ in der Polizeidirektion.
    Vielleicht hatte man ja auch nach der Indienststellung des Streckenbootes WS 2 (1971) zu viele Fahrzeuge und ob dann (neben der geringen Geschwindigkeit der 59’er Boote) eventuell Kinderkrankheiten beim Vorausmuster der Serie den Ausschlag gaben??

    Immerhin war bereits 1977 das nächste (59’er) Boot dran, ebenfalls mit deutlich weniger als 20 Dienstjahren.

    An der Qualität kanns jedenfalls nicht gelegen haben, da bin ich mir sicher.

    Gruß Gerrit

    #79479

    tug_baer
    Mitglied

    Weiter gehts:

    Baunummer 414

    in Dienst gestellt im Juni 1959 als WASSERSCHUTZPOLIZEI 17.

    Zeitweise (wann genau wird noch geklärt) war das Boot bei der Wache Cuxhaven im Einsatz. Dazu wurde die Plicht verkürzt und auf dem Achterdeck ein Schlauchboot mitgeführt.

    1991 wurde das Boot in WASSERSCHUTZPOLIZEI 26 umbenannt und spätestens jetzt wieder zurückgebaut in den Ursprungszustand. Zeitweise war die WS 26 als Schulboot unterwegs.

    Nach der Aussonderung (Dez. 2004) liegt das Boot mit der verbogenen Haltestange am Bug im März 2005 in Harburg.

    Vermutlich ist es das Motorboot REX, welches im Jahr 2012 im Internet zum Verkauf angeboten wurde, auf dem Bild ist die Haltestange immer noch krumm.

    Wer weiß wo die REX abgeblieben ist?

    #79480

    tug_baer
    Mitglied

    BN 414 ; WS 17 / 26 Bilder Teil 2

    #79481

    tug_baer
    Mitglied

    Weiter mit:

    Baunummer 415

    in Dienst gestellt im September 1959 als WASSERSCHUTZPOLIZEI 18

    bleibt im Einsatz bis April 1984.

    Nach dem Verkauf an privat unter dem Namen HAI mit verschiedenen Eignern unterwegs.

    Zwischenzeitlich (um 1994) soll es zeitweise den Namen ADVOCARD I getragen haben, Nachweise fehlen allerdings.

    MB HAI ist auch heute noch im Hafen Hamburg unterwegs und der aufmerksame Betrachter erkennt einige Umbaumaßnahmen am Schiff

    #79482

    tug_baer
    Mitglied

    Bilder HAI (ex WS 18) Teil 2.

    Ein Bild aus 2013 (von Michael) findet Ihr auf Seite 1

    #79483

    tug_baer
    Mitglied

    Weiter mit

    Baunummer 416

    in Dienst gestellt im November 1959 als WASSERSCHUTZPOLIZEI 27

    bleibt im Dienst bis Juli 1992 und wird dann zum Museumsschiff ELBE 27 ALFRED WACHHOLZ

    Bilder der ELBE 27 sind genug im Netz also spare ich sie hier.

    [attachment=0:37i84sfv]tb_ws_27_stapellauf.jpg[/attachment:37i84sfv]

    [attachment=1:37i84sfv]ah_ws_27_ca_1976.jpg[/attachment:37i84sfv]

    [attachment=2:37i84sfv]ru_WS 27 Anleger Entenwerder ca 1992 Bild 01_b.jpg[/attachment:37i84sfv]

    #79484

    tug_baer
    Mitglied

    Weiter mit

    Baunummer 417

    in Dienst gestellt im Dezember 1959 als WASSERSCHUTZPOLIZEI 29

    bereits im Mai 1977 ausser Dienst und Verkauf an privat.

    zwischen 1977 und 2004 fehlen mir noch Infos, wer kann helfen?

    Seit etwa 2004 unter dem Namen MÜGGENBURG in Hamburg unterwegs.

    Im Februar 2015 gesunken und stark beschädigt, weiß jemand etwas über eine eventuelle Reparatur?

    #79485

    tug_baer
    Mitglied

    MÜGGENBURG ex WS 29

    Bilder Teil 2

    #79486

    tug_baer
    Mitglied

    Damit wären wir durch die erste Bauserie von 1959 durch.

    Von den fünf Booten sind drei noch in Hamburg unterwegs, eines ungewiss irgendwo im Rest der Welt und eines wartet auf Wiederherstellung oder Verschrottung.

    #79487

    tug_baer
    Mitglied

    auf geht’s zur zweiten Bauserie 1961

    Wichtigster Unterschied: Das Heck ist über dem Propeller mit einer Platte gerade geformt in der Hoffnung, die Boote würden bei voller Fahrt nicht so weit einsinken und damit etwas schneller laufen.
    Im Vergleich der technischen Daten scheint dieser Erfolg kaum messbar zu sein:
    Bauserie 1959 wird mit 11 kn (= 20,37 km/h) angegben,
    Bauserie 1961 wird mit 20,4 bis 20,7 km/h angegeben.

    Erstes Boot:

    Baunummer 420
    in Dienst gestellt im Januar 1961 als WASSERSCHUTZPOLIZEI 21

    bleibt im Dienst bis Mai 1988

    Das Bild unter dem Namen WSB 21 in Hamburg ist noch nicht datiert.

    Vermutlich ist dsa Boot heute unter dem Namen CERBERUS in Hamburg unterwegs

    #79488

    tug_baer
    Mitglied

    WS 21 / WSB 21 / CERBERUS Bilder Teil 2

    #79489

    tug_baer
    Mitglied

    Weiter mit

    Baunummer 421
    in Dienst gestellt vermutlich im März 1961 als WASSERSCHUTZPOLIZEI 24
    im Einsatz bis Juli 2003
    Verkauf an einen Interessenten auf Rügen, Überführung auf eigenem Kiel
    2004 soll das Boot über ein Internet- Auktionshaus nach Russland verkauft worden sein.
    Hat jemand noch weitere Details??

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 47)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.