Lühe-Schulau Fähre

Dieses Thema enthält 89 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  MichaelS vor 1 Jahr, 2 Monate.

  • Autor
    Beiträge
  • #70158

    MichaelS
    Keymaster
    #75657

    Reeperbahn
    Teilnehmer

    Das wäre doch etwas für einen Typ 2000 U – quasi von der Stange in Oortkaten gebaut.. ::)

    #75658

    MichaelS
    Keymaster

    Daran musste ich auch sofort denken ;D ! Da da ein neuer Ponton in Wedel verankert wird und ja auch zumindest teilweise in Lühe am Ponton angelegt wird könnte man sogar über eine Rampe nachdenken d.h. die Fähre würde endlich behindertengerecht. Sehr freuen würde ich mich, wenn es denn so kommt, für SSB, die zumindest nach jetzigem Wissensstand dieses Jahr ja kein neues HADAG Schiff zu bauen haben.

    Gruß
    M

    #75659

    Hattingen
    Mitglied

    Das hört sich doch gut an.
    Allerdings diese Ausage, dass ein Einschraubenschiff nicht mehr zulässig sei, verstehe ich nicht.
    Denn die Kirchdorf und auch die Ol Büsum sind doch auch Einschrauber.
    Naja, „Dat ole Land“ kenne ich ausnahmsweise auch, und ich muss sagen, dass der Einstieg an Board sehr schwierig ist, schon für diejenigen, die nichtmehr ganz soooo gut zu Fuß sind.
    Rollstuhlfahrer müssen sowie so fast immer den Umweg durch Hamburg nehmen, um auf die andere Seite zukommen.

    Schöne Grüße

    Nils

    #75660

    Reeperbahn
    Teilnehmer

    Inzwischen gibt es schon recht fortgeschrittene Pläne der Bolle-Werft:
    http://www.abendblatt.de/region/pinneberg/article1372440/Moderner-Flitzer-soll-die-alte-Luehe-Schulau-Faehre-ersetzen.html
    Ob dieses Schiff für den regelmäßigen Verkehr auf der Unterelbe geeignet sein wird, muss sich zeigen. Die Gewässer vor der Lühe können schon mal sehr unhandig sein, da erscheint mir dieses flache Binnenschiffsdesign nur bedingt geeignet! ::)

    #75661

    MichaelS
    Keymaster

    Moin,

    hörte sich ja im ersten Artikel schon recht konkret an. Schade dass keine lokale Werft das Rennen gemacht hat! Ich finde den Entwurf nicht hässlich, sehr „wassertaximäßig“, vermutlich auf dem Oberdeck mit Cabriodach, wie bei anderen Bollebauten auch. Allerdings ob es Schulau-Lühe dann später nicht so geht wie Bornholmstrafikken ::) , dass ein neues Schiff, wegen u.a. zu geringer Seetauglichkeit, verkauft wird und das alte mal gerade die Dienstzeit verlängert bekommt, vermag ich nicht zu sagen, aber mir scheint die Schanz auch etwas zu niedrig und vorn etwas zu viel Glas verbaut – na wir werden sehen….

    Gruß
    Michael

    #75662

    Reeperbahn
    Teilnehmer

    …oder Sundsbusserna (Helsingborg-Helsingör)… :'(

    #75663

    MichaelS
    Keymaster

    Offtopic-Einschub:

    Ace-Line ex Sundbusserna hat übrigens Konkurs angemeldet und den Verkehr eingestellt. Die neuen Schiffe finde ich übrigens sehr schön, hatten die auch Seegängigkeitsprobleme? Ich hatte sie immer noch (nach Umbau) als Ersatz z.B. für die „Lady v. Büsum“ im Hinterkopf 😉 .

    M

    #75664

    Hattingen
    Mitglied

    Warum als ersatz für die Lady?!
    hast du ein Foto von einem solchen Schiff?
    Grüße
    Nils

    #75665

    MichaelS
    Keymaster

    ein reines Gedankenspiel, passte von den Daten ganz gut! Nirgendwann muss im Helgolanddienst neue Tonnage her ;D !

    http://www.faktaomfartyg.se/siluna_ace_2008.htm

    Gruß
    M

    #75666

    MichaelS
    Keymaster

    Zurück zum Thema:

    http://www.wedel.de/artikel.do?ok=13739&teaserId=1590621&cid=6703429

    Es gibt wohl zwei Varianten.

    Gruß
    Michael

    #75667

    Reeperbahn
    Teilnehmer

    Die beiden Ace-Liner hatten meines Wissens keine Seegangsprobleme, sie sind ja im Vergleich zu den alten Sundbussen riesig! Aber Gutes ist auch teuer, die privaten Bierimporteure (der Schwede mit Hackenporsche voller Bierbüchsen) allein dürften nicht ausreichend gewesen sein, um den Schuldendienst zu bedienen.
    Zurück zu Lühe-Schulau-Fähre…natürlich werden die Betreiber mit den Schiffsführern zusammen die Baupläne der Bolle-Werft begutachtet haben. Und wenn zukünftig mehr wert auf Komfort und damit Tourismus gelegt wird, sollte der Neubau schon einiges hermachen. Vielleicht nimmt man es dabei in Kauf, dass ab und an eine Abfahrt wetterbedingt ausfällt oder sehr viel länger dauert. Man darf gespannt sein!

    Michael

    PS.. Die „Simara Ace“ liegt ja schon seit Ende 2008 auf! Für die Nordsee scheinen mir die beiden Schiffe vielleicht etwas zu kurz zu sein, das macht bei Seegang ein leidlich ruhige Überfahrt zum Problem..-

    #75668

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Forum,

    heute morgen war im Rahmen der Berichterstattung zum Getriebeschaden der „Dat Ole Land“ im Wedel-Schulauer Tageblatt zu lesen, dass der Neubau nicht zur Saison 2011, sondern erst am Ende des Jahres 2011 kommen soll. Die „Dat Ole Land“ verkehrt heute wieder planmäßig.

    Gruß
    Michael

    #75669

    MichaelS
    Keymaster

    Moin,

    mal ein kleines Update. Die „Dat ole Land“ ist wohl bis Ende März wegen technischer Probleme außer Gefecht und es gibt endlich einen besseren Entwurf der neuen Schiffes, dessen Baubeginn in diesen Tagen ist. http://www.luehe-schulau-faehre.de/Homepagebilder/neuefaehre_g.jpg. Gefällt mir besser als der erste Entwurf – ist weitaus „schiffiger“!

    Gruß
    Michael

    #75670

    Reeperbahn
    Teilnehmer

    Yepp! Aus dem binnenseegeeigneten Entwurf wächst langsam ein taugliches Niederelbeschiff heran! Mithin wird sicher auch der Preis „erwachsener“ – Wedels Elbphilharmonie? ;D

    Michael

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 90)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.