Elbdampfer-Hamburg.de – Die Geschichte der HADAG-Hafenfähren Foren Allgemeines Veranstaltungen und Termine Verkehrshistorischer Tag – „Bergedorf“ in Fahrt

Verkehrshistorischer Tag – „Bergedorf“ in Fahrt

Dieses Thema enthält 72 Antworten und 14 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  MichaelS vor 2 Monate.

  • Autor
    Beiträge
  • #74042

    Reeperbahn
    Teilnehmer

    @HeinHoyer wrote:

    Moin Lüüt,

    das ist ja mal ’ne nette Legende mit der Küche, die einen Antrieb lahmen läßt. Aus den technischen Daten dieser site geht hervor, daß der Bordgenerator bei voller Auslastung bis 20kW liefern kann. Das ist tatsächlich eine Menge Holz, so könnte man damit so cirka 10 Backöfen oder auch 10 Küchenherde betreiben. Oder ein Einfamilienhaus beheizen. Das kann es doch wohl nicht sein. Auch wenn man das ganze Leuchtlametta draußen und drinnen mitrechnet, wird es die Tonnage nicht zum Stillstand bringen.
    Der ursächliche Grund für die Verspätung war wohl ein kleines ‚ramming‘ mit einem anderen Verkehrsteilnehmer, ich hab es nicht miterlebt, kann mir aber Vorstellen wie sich die alte Dame mit all Ihrem Gewicht durchzusetzen vermag.  An Verständniss fehlt es mir wenn dann Leute irgendetwas von ‚Fahrplan‘ faseln wo man froh sein sollte das Eigner und Besatzung diese wunderbare Schiff dann auch noch auf der historischen Harburg-Route einsetzen und das trotz der Widrigkeiten durchziehen.

    Ich glaube ja nicht, dass hier „irgendwelche Leute faseln“, aber das nur am Rande.. 😉 – gleichwohl habe ich in den siebziger Jahren Bordparties auf Vierhundertern miterlebt, bei denen die elektrische Anlage zu Grenzerfahrungen kam, so dass ich mehr als einmal runter in die Maschine sprinten durfte, um einen Blackout zu verhindern. Zahlen sind nun einmal nicht alles, manchmal ist die Realität dann doch realer! Nebenbei habe ich auf keinen Galeriebild erkennen können, dass die gute alte Dame „Bergedorf“ auch nur annähernd mit AK gefahren wäre. Und das ist ja auch gut so!

    Lieben Gruß

    Michael

    #74043

    Anonym

    Nochmal Moin,

    @reeperbahn:
    Schau mal in die oben angegebenen Foren, das ist schon haarsträubend-  …und eben faseln 😮 Zur Elektrik ist eigentlich nur zu sagen, das die beiden Absauglüfter der achteren Toiletten das Schiff bei voller Drehzahl auf Rumpfgeschwindigkeit bringen ;D die Schraube wird dann gar nicht mehr benötigt… ;D. Ist eben doch toll diese moderne Technik, die ‚Bergedorf‘ mit Bi-Turbo! 😉

    Und dann AK auf Museumsfahrt, wo keine Steuergelder für eventuelle Reparaturen zur Verfügung stehen, nee  …auch habe ich selten so sanfte Anlegemanöver erlebt, was der alten Dame (und auch mir, weil ich halt mitfühle mit dem Prachtstück) sicher gutgetan hat.

    @Michael:
    Das ist wohl der Grund des Auftritts des wichtigen Mannes mit der Aufschrift auf der Jacke, aber klären sieht anders aus. Ich hab ja nicht mitgehört, aber die Gestik und das Mienenspiel eben dieses Mannes sowie einiger Besatzungsmitglieder hatten irgendetwas von ‚Befehlsgewalt‘. Anschließend wurden mit immer noch höchst verkniffenem Gesicht Fotos vom/ oder in Höhe des Namens gemacht. Dann durften wir wieder…

    #74044

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Forum,

    dieser Thread gewinnt wieder an Bedeutung, denn der verkehrhistorische Tag 2009 naht und die „Bergedorf“ wird wieder auf der Route Landungsbrücken-Harburg und zurück dabei sein. Also den 11.10.09 schon einmal vormerken.

    Gruß
    Michael

    #74045

    Flooster
    Mitglied

    Fahrpläne fü+r den Verkehrhistorischen Tag am 11.10.2009 stehen jezt. Ticket kostet 15 Euro.

    Die Bergedorf fährt 4 x zwischen Landungsbrücken und Teufelsbrück.
    Einzelheiten:

    http://www.verkehrshistorischer-tag.de

    #74046

    imported_chris
    Mitglied

    Vielen Dank für die Info.

    ich werd auf jeden Fall mal in Teufeslbrück aufschlagen ;-))

    #74047

    MichaelS
    Keymaster

    Moinsen,

    ui ui, da hab ich wohl was falsch verstanden, sorry! Aber die die Tour nach Teufelsbrück ist auch nicht zu verachten (wenn auch nicht so außergewöhnlich wie nach Harburg) und Bus- bzw. HADAG-Fährenanbindung ist natürlich prima – ich werde auch dort sein, vermutlich auch an Bord ;-)!

    Gruß
    Michael

    #74048

    Sven_hh_23
    Mitglied

    Schade das dieses Jahr nichts in Harburg geht, da fährt nicht mal ein alter Omnibus bzw. die S-Bahn…

    #74049

    Flooster
    Mitglied

    Manchmal ist man ja verrückt….

    Gestern überkam mich spontan ein Anfall von Nostalgiesehnsucht und ich hab mir gedacht, dass es doch verdammt noch mal möglich sein müsste, sich am Sonntag, den 11.10.2009 mal die fahrfähigen Typschiffe treffen zu lassen.

    Da Kirchdorf und Bergedorf feste Fahrpläne haben, die nicht abgestimmt sind, ist mir die folgende vermessene Idee gekommen:

    Die Bergedorf fährt planmäßig um 12.45 Uhr ab Landungsbrücken, die Kirchdorf um 12.30 Uhr. Wenn man die HADAG dazu überreden könnte, dass die Kirchdorf ausnahmsweise sich in ihrer HaRu-Fahrt um 12.30 Uhr um eine Viertelstunde „planmäßig verspätet“, könnten beide Fähren ein Stück zusammen die Elbe fahren, bis die Kirchdorf abbiegt.

    Alternativ wollte ich vorschlagen, ob die Kirchdorf, die gegen ca. 16.30 Uhr von ihrer letzten HaRuFa zurückkommt, statt sofort zum Betriebsponton zu fahren, die Bergedorf auf ihrer (letzten) Fahrt von den Landungsbrücken ab 16.45 Uhr noch ein Stück auf der Elbe begleten könnte.

    Habe Martin Doose angerufen, der spontan begeistert war und sich ereit erklärt hat, mit der „Großer Michel“ dazuzustoßen, wenn es klappt. Er will dann sogar noch Rainer Schwarz anhaun, ob er nicht auch mit der Tonne kommen will (vorausgesetzt sie ist gerade fahrbereit).

    Leider ist die HADAG sehr unflexibel. Mir wurde schon angedeutet, dass sie nicht gedenkt, von ihrem Fahrplan abzuweichen. Konnte aber erreichen, dass ich heute nachmittag nochmal bei Herrn Tiews vorsprechen darf.

    Nun mein Gedanke und die Frage an die Admins:
    Sollte das ganze wider Erwarten klappen, wäre es möglich, dass eventuell noch im Namen des Forums eine Pressemitteilung herausgegeben werden könnte (an Hamburger Abendblatt etc.), also etwa des Inhalts:

    Anblässlich des Verkehrshistorischen Tages ist es (dem Internetforum elbdampfer-hamburg.de) gelungen, ein Treffen der Typschiffveteranen bei den Landungsbrücken zu organisieren, Sonntag in der Zeit etwa von … Uhr usw.; „meet and greet“ der Typschiffe etc.

    Hintergrund:
    Ich könnte versuchen, Herrn Tiews die planmäßige Verspätung schmackhaft zu machen, weil aufgrund der Pressemitteilung eventuell verstärkt Besucher zu den Landungsbrücken kommen und so mancher Besucher vielleicht noch spantan die Kirchdorf besteigt und dort mitfährt.

    Der verkehshistorische Tag hat ja kein Highlight, Rahmenprogramm o,ä., soweit ersichtlich. Das Typschifftreffen wäre ein kleines „Sub“-Highlight, über das vielleicht auch die Presse dann am Montag im Rahmen ihrer Berichterstattung über den VHT was schreibt (was der Kirdchdorf werbemäßig auch nur zuträglich sein könnte).

    Mal sehen, was ich erreiche. Mehr als eine Abfuhr kann ja nicht dabei herauskommen.

    Jeenfalls werden die Bergedorf und die Kirchdorf ja an den Landungsbrücken zusammen zu sehen sein.

    Ich werde hier berichten, soweit ich was neues weiss.

    Soviel Irrsinn für heut

    Grüße Dirk

    #74050

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Dirk,

    das ist auf jeden Fall eine sehr gute Idee und wenn das ganze klappt eine tolle Sache. Du hast schon zwei PN´s dazu. Bitte nicht vergessen auch die Organisatoren der VHT in die Planung miteinzubinden, schließlich ist es „ihre“ Veranstaltung! Ich werde gleich mal die HADAG kontaktieren, und Dein Anliegen auf die kleine Verschiebung der HARUFA der „Kirchdorf“ unterstützen.

    Mehr später
    Michael

    #74051

    Faehre
    Mitglied

    Moin,

    das wäre ja der Hammer, wenn das klappt.

    Warum sich die HADAG da sperrt ??? Betrifft doch eigentlich mehr das Personal der Kirchdorf. Wenn die bereit sind, sollte das für die HADAG doch ok sein.

    #74052

    Flooster
    Mitglied

    Ja, das Ergebnis des Gesprächs mit Herrn Tiews war -wie befürchtet- ernüchternd.

    Er hat es grundsätzlich strikt abgelehnt, irgendwelche Fahrplanabweichungen zu machen. Das Schiff befinde sich im Liniendienst (HaRuFa also gleich Liniendienst) und sei „in Verkehre eingebunden“.
    Zudem könne er nicht mal verbindlich sagen, ob die Kirchdorf überhaupt am Sonntag fährt oder anderweitig eingesetzt werden muss (dass immer was dazwischen kommen kann, ist ja klar).

    Schließlich hat er mir aber die Telefonnummer der Disposition (Fährplanung) für Sonntag gegeben und gesagt, ich solle dann ggf. vor Ort was abklären. Ich fürchte nur, dass dann gesagt wird, ohne Genehmigung von oben könne man nichts machen.

    Eine Restchance besteht, dass man mit Disposition und Schiffsführer/ Besatzung am Sonntag einen Deal hinkriegt.

    Leider will nun Martin Doose für die Großer Michel keine Zusage machen, wenn die Abfahrt von bergedorf und Kirchdorf nicht verbindlich ist. Er fragt nochmal, ob sich Leute seiner Crew freiwillig finden, um eine Ausfahrt am Sonntag zu machen, aber Zusage macht er nicht.

    Ja, schade, dass so wenig Flexibilität herrscht.

    Nun, ich denke, den Versuch war es wert. Wir können ja versuchen, zum nächsten verkehrshistorischen Tag eine koodinierte Abfahrt von Bergedorf und Kirchdorf hinzukriegen.

    Niedergeschlagen, aber nicht völlig entmutigt grüßt

    Dirk

    #74053

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Forum,

    ich bekam heute morgen folgende Mail von Herrn Tiews:

    Sehr geehrter Herr Schleef,

    wenn nichts dazwischen kommt, d.h. wir die Kirchdorf an diesem Tag nicht als Reserveschiff für die Linienschifffahrt benötigen, können wir Ihren Wunsch der Abfahrtsverschiebung nachkommen. Dieses geschieht aber ohne Gewähr. Für Rückfragen steht Ihnen unsere Fährverwaltung gerne unter Tel. zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Manfred Tiews
    Betriebsleitung

    Ich denke, dass hilft uns doch einen guten Schritt weiter ;-). Dass keine 100% Zusagen gemacht werden ist, denke ich verständlich, z.B. bei Sauwetter ein leeres Schiff fahren zu lasesen ist ja durchaus ein erheblicher Kostenfaktor!

    Gruß
    Michael

    #74054

    Faehre
    Mitglied

    Moin,

    ich denke, das die Idee etwas zu kurzfristig war. Deshalb keine konkreten Aussagen der Unternehmen.

    Im Zeitalter des PC dauern Planungen ja bekanntlich länger. ;D

    Ich nehme an, die Chance wird bei rechtzeitiger Planung für 2010 größer sein. 😉

    #74055

    MichaelS
    Keymaster

    Moin Forum,

    nicht dass Ihr da was falsch versteht. Die Chancen für eine „Tandemfahrt“ von „Kichdorf“ und „Bergedorf“ stehen gut. Also am Sonntag ab 12.45 Uhr von den Landungsbrücken bis Neumühlen einfinden. Noch einmal vielen Dank an alle Beteiligten!!
    Ob weitere Schiffe dazukommen ist noch in Arbeit – spätestens morgen Vormittag wissen wir mehr.

    Michael

    #74056

    Hattingen
    Mitglied

    Moin Forum,

    ist den schon genauers Bekannt ob noch weiter Schiffe hinzu stoßen werden?

    Haben eigentlich Bergedorf, Tonne und Großer Michel AIS anboard?
    Dann kann ich zumindestens schauen, wo sich welches Schiff gerade rumtreibt…
    Wäre es nicht noch eine Idee Schnalles Reeperbahn zu fragen, ob sie noch hinzu stößt, das wäre ein tolles Motiv.
    Und mit sicherheit ein Bild des Monats.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 73)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.