Verfasste Forenbeiträge

  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Neues Schiff im Hafen? #91994

    tilman
    Teilnehmer

    Nun ist die ANNEMARIE Geschichte:
    Abendblatt-Artikel

    als Antwort auf: Der Viermaster "Peking" kommt wieder nach Hamburg! #78719

    tilman
    Teilnehmer

    Moin,

    im Hafenmuseum wird ja gerade die Takelage der PEKING überholt/restauriert. Das ist ja alleine schon mal sehenswert.
    Und bei der „langen Nacht der Museen“ am nächsten Sonnabend (21.4.)werde ich mit ein paar weiteren Mitgliedern im Hafenmuseum einen Informationsstand der „Freunde der PEKING e.V.“ besetzen. Jeder interessierte Besucher ist herzlich willkommen!
    Oder mal hier gucken:
    https://peking-freunde.de/

    als Antwort auf: Technische Probleme #80276

    tilman
    Teilnehmer

    Moin,

    also, um den Weihnachtsbaum für die Kirchdorf mache ich mir keine Sorgen. Den wird es bestimmt auch dieses Jahr geben.

    Ich denke auch, dass die „Aktiven“ des Forums noch da, zumindest nicht weit weg sind.

    Christian hat großen Respekt verdient, für das, was er vor ein paar Jahren hier Forumstechnisch aufgebaut hat. Aber, jeder kennt das, die schönste Software ist irgendwann veraltet, es gibt Updates und irgendwann funktioniert einiges nicht mehr. Und wenn man Pech hat, muss man noch mal ganz von vorne anfangen.

    Nun hat jeder ja noch andere Dinge zu tun, manche sogar beruflich 😉
    Und dieses Forum mit der Riesenmenge Bilder dahinter ist schon eine Aufgabe! Aber ich habe volles Vertrauen, dass Christian es schafft, eine neue Version des Forums fertigzustellen.

    als Antwort auf: HELGOLAND (1972) #79919

    tilman
    Teilnehmer

    Hat mich schon gewundert, weil die UTHLANDE/JUST MARIAM ja vor ein paar Jahren eigenständig richtung Libanon unterwegs war. Ich glaube, unter der Flagge von Togo…

    als Antwort auf: HELGOLAND (1972) #79916

    tilman
    Teilnehmer

    Warum ist sie eigentlich geschleppt worden? Fahrtüchtig war sie doch wohl noch?

    als Antwort auf: Weihnachtsbaum für die KIRCHDORF #78922

    tilman
    Teilnehmer

    Jawoll, ist notiert!

    als Antwort auf: Elb-Link-Reederei Cuxhaven – Brunsbüttel #79990

    tilman
    Teilnehmer

    Das scheint ja eine Erfolgsgeschichte zu werden! Die haben sich bestimmt Zollenspieker als Vorbild genommen! Waren da auch schon Biker? 🙂

    als Antwort auf: Die Rückkehr des HAFENDOCKTER #79521

    tilman
    Teilnehmer

    Da helfe ich doch gerne aus. Fährt gut!

    als Antwort auf: Erlebnis Reederei Zollenspieker-Hoopte #78134

    tilman
    Teilnehmer

    Moin,

    ich hab noch mal in meinem Bildarchiv gestöbert und siehe da, ich fand ein Bild von 2001 von der FLORA II, wie sie gerade mit dem Fährponton in Altengamme ablegt, um Besucher auf die andere Seite zum Stover Rennen zu bringen. Sieht bis auf die Farbe und Fenster und Persenning achtern genau aus wie die heutige BRISE von Lührs.

    Und ich fand ein kurze Zeit später entstandenes Bild von der damaligen kompletten Flotte im Zollenspieker Hafen, Fährponton (übrigens trug er den Mast mit dem F noch bis ca. 2005), MARTA (jetzt Prüsse), PATRICK und SPIEKER und HOOPTER MÖVE:

    Nahezu das gleiche Bild habe ich ca. ein Dreiviertel Jahr später (2002) noch einmal gemacht. Hat sich fast nichts verändert, nur die vorher weiße MARTA hat das beige der anderen Schiffe bekommen.

    Jetzt kann man spekulieren: die FLORA II ist da schon nicht mehr dabei. Also zu dem Zeitpunkt schon verkauft und durch die (grössere) MARTA ersetzt?

    Und hat Karl-Heinz Büchel, als er die Fähre 1984 übernahm, die FLORA auch als erstes durch eine grössere Barkasse ersetzt, die folgerichtig FLORA II genannt wurde? Könnte ich mir so vorstellen.

    als Antwort auf: Erlebnis Reederei Zollenspieker-Hoopte #78133

    tilman
    Teilnehmer

    Zu Jastram vielleicht interessant:

    Das Motoren Museum Schleswig-Holstein in Lütjensee, das rund 350 Motoren der Baujahre bis 1960 beherbergt (teils funktionsfähig), soll das Firmenarchiv von Jastram geerbt haben. (welches von meinem früheren Arbeitgeber Cocq Datendienst vorher digitalisiert wurde)
    Quelle: http://www.tourismus-stormarn.de/id-17-juli-2013.html

    Zitat: „Spezialisiert hat sich das Museum auf norddeutsche Hersteller wie Wilhelm Poppe (Kiel) und Jastram beziehungsweise HMG in Hamburg-Bergedorf. Von Jastram besitzt das Museum sogar das Firmenarchiv.“

    http://motoren-museum.com/das-museum/

    Allerdings: das Museum ist nur nach Anmeldung zu besichtigen.

    als Antwort auf: Erlebnis Reederei Zollenspieker-Hoopte #78128

    tilman
    Teilnehmer

    Hi Matthijs,

    if she had the Jastram engine from the start I don’t know, but since the Jastram Factory and shipyard was not far away, she probably had. The ferry was run by the „Zollenspieker Fährhaus Klockmann“ at that time. The „Zollenspieker Fährhaus“ in the years 80 went down and was closed for years until new owners came and invested a lot of money.

    The Ferry was a little later taken over by Kuddl Büchel from Hamburg, who over the years managed to buy greater ferrys and it became the „Erlebnis Reederei“ of today.

    The photos of the scow are mine and you are welcome to use them!

    Love the video. Nice sound!

    als Antwort auf: Erlebnis Reederei Zollenspieker-Hoopte #78124

    tilman
    Teilnehmer

    Und nun zur Frage: was wurde aus dem alten Fährprahm? ST. NIKOLAUS war ja gerade in Hoopte – und der Wasserstand recht hoch, da war er dann von allen Seiten prächtig zu sehen.

    Die Auffahrrampen fehlen, es sind Dockschlösser angebracht, wie auf der CAP SAN DIEGO, aber sonst ist noch alles dran, sogar das Handrad, mit dem die Rampen hochgekurbelt wurden.

    Sogar das alte Schild ist noch dran:

    Und habt ihr gewusst, daß das Fährhaus eine Aussenstelle hat – „das kleinste Restaurant der Welt“ im alten Pegelhäuschen – mit genau einem Tisch für zwei Personen?

    als Antwort auf: Erlebnis Reederei Zollenspieker-Hoopte #78123

    tilman
    Teilnehmer

    Moin, gestern war in Hoopte mal wieder open Ship. Ich bin also nach Zollenspieker gefahren und erstmal mit der Fähre HOOPTER MÖWE auf sie andere Seite rüber. Die hat jetzt einen neuen Anstrich, passend zur restlichen Flotte.

    Übrigens ein ziemlich hoher Wasserstand und – noch keine Motorradfahrer

    Da lagen dann die KÄPT. KUDD’L und die ST.NIKOLAUS festlich dekoriert zur Besichtigung.

    Innenraumbilder hat Michael ja schon mal gemacht, schenke ich mir also. Nur einige interessante Details. Zum Beispiel der Anker der KÄPT. KUDD’L.

    Der Radarmast der ST. Nikolaus – hydraulisch absenkbar statt klappbar

    ST. NIKOLAUS von oben

    ST. NIKOLAUS Bug – übrigens auch – da mit Reling – seitlicher Bereich als Freideck nutzbar

    Werbung und Sicherheit

    ST. NIKOLAUS Cockpit

    Mir wurde erzählt, das Schiff war auch schon mal in Bergedorf, vom Tiefgang her kein Problem, von der Breite her aber recht knapp und kein Vergnügen. Die Bergedorfer Schiffe sind um und bei einen Meter schmaler!

    Luxusdetail auf KÄPTN KUDD’L:

    Und bald wieder auf Rundfahrt:

    Und dann kam sogar noch mal die Sonne raus:

    als Antwort auf: Bergedorfer Schiffahrtslinie #77787

    tilman
    Teilnehmer

    Am Sonnabend hatte die Bergedorfer Schiffahrtslinie ihren Tag der offenen Tür im kleinen Bergdorfer Hafen, dem Serrahn. Die drei Schiffe konnten besichtigt werden, Caterer stellten sich vor und die neuen Fahradanhänger wurden gezeigt. Die Linie bietet jetzt einige Kombitouren an, mit dem Fahrrad hin, mit dem Schiff – warm und gut verpflegt – zurück. Scheint mir eine gute Idee.

    Die Bergedorfer Flotte

    Fahrradanhänger – einer ist sogar geschlossen

    Heckansicht, man sieht den Grössenunterschied der Schiffe

    Ruderhaus der SERRAHN DEERN

    Innenraum SERRAHN DEERN

    Ruderhaus SERRAHN STAR

    Innenraum SERRAHN STAR

    Das würde ich eher Cockpit nennen: SERRAHN QUEEN

    Und das Party-Schiffchen SERRAHN QUEEN hat sogar eine Tanzfläche:

    Der Innenraum der SERRAHN QUEEN mit Partybeleuchtung:

    Die SERRAHN QUEEN und die SERRAHN STAR haben übrigens einen zweiten Steuerstand auf dem Oberdeck. Bei gutem Wetter soll der Schipper ja auch seinen Spass haben!

    als Antwort auf: Erlebnis Reederei Zollenspieker-Hoopte #78120

    tilman
    Teilnehmer

    @michaels wrote:

    weiß jemand was aus der Barkasse FLORA geworden ist, die lange den Fährprahm Zollenspieker-Hoopte geschleppt hat?

    Der „Fährmann“, der ab übermorgen wieder den ganzen Tag von Hoopte nach Zollenspieker und zurück fährt, gab auf meine Frage dazu folgende Auskunft: „Moin moin …die Barkasse Flora fährt im Hamburger Hafen als Arbeitsschiff für eine Baufirma. Der Fährprahm liegt noch im Zollenspieker Hafen allerdings ohne die Landeklappen und dient jetzt als Ponton zum Festmachen eines unserer Fahrgastschiffe.“

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 280)