Verfasste Forenbeiträge

  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Testfahrten von Binnenfähren für Kenia #75880

    tonnenstrich
    Teilnehmer

    Moin zusammen,
    jetzt auch hier nochmal:
    Die Schiffs- und Yachtwerft Dresden -Laubegast hat für die Kenia Ferry Service Ltd MombasLuale3 a zwei Personen-/Autofähren gebaut. Sie sollen die ältesten der jetzigen sechs Fähren ersetzen und werden im Verkehr zwischen den Ufern Mombasas eingesetzt. Ein Längsverkehr nach Tansania ist geplant.
    Der Transport von einem Nordseehafen nach Kenia erfolgt mit einem Spezialschiff.
    Daten:
    Länge über alles 75 m
    Breite auf Spant 16,10 m
    Seitenhöhe 3,00 m
    Tiefgang beladen 1,90 m
    Antrieb 2 x 287 kW – Motor CAT C12
    Passagiere bis zu 1 550 Personen
    Fahrzeuge bis zu 60 Autos.
    Die erste Fähre MV Kwale ging am 03.11.2009 zu Wasser; die zweite Fähre MV Likoni wurde am 10.11.2009 getauft

    Diesen Beitrag habe ich im Binnenschifferforum von Teilnehmer “meissen” entdeckt,

    Quelle: http://www.binnenschifferforum.de/forum … %FCr-Kenia

    als Antwort auf: Niederelbe-Verkehr #71057

    tonnenstrich
    Teilnehmer

    Moin,
    in einem Kommentar zu dem MOPO-Artikel steht:
    “die Tonndorf ist ein Kühlschrank”. Weiß jemand mehr darüber?
    Über die Bezeichnung “Bügeleisen” für den Molsen sind dann aber doch einige gefallen und wurden aufklärerisch tätig.
    Das kennen wir ja schon von der schreibenden Zunft.
    In einem anderen Zusammenhang hatte ich einen Journalisten, aufgrund seiner Hamburgkenntnisse, mal zu einem Treffen Ecke Schlump/Palmaille eingeladen – habe dann nie wieder vom ihm gehört.
    Gruß Harald.

    als Antwort auf: Es mußte ja kommen….Seebäderschiffe! #72119

    tonnenstrich
    Teilnehmer

    habe was für die Modellbauer gefunden:

    MS Baltic Star 1963 (Art.-Nr.: 3214712)
    Preis 52.00 EUR (0)

    Seebäder-/Lazarettschiff
    F.-W. Besch, 1988, M: 1:75, Länge: 1220 mm, Breite: 191 mm, Tiefgang: 52 mm, Antrieb: Zweischrauber/Bugstrahlruder, Spantriß, Linienriß, Deckspläne, Hauptschnitte, wichtige Details sind gezeichnet, 3 Blatt, Bemerkung: Gerollter Modellplan mit Farbangaben. ex Helgoland

    Verlag für Technik und Handwerk GmbH (vth) vom 20100218

    Gruß
    Harald.

    als Antwort auf: Tolle Törns 2010 #75580

    tonnenstrich
    Teilnehmer

    Moin,
    hier die diesjährige Fahrt:

    Glückstadt (19. 06. 2010):
    Matjestage, der neue Matjes ist da!
    Boarding: 8.30 Uhr, Leinen los: 9.00 Uhr
    3–4 Std Aufenthalt in Glückstadt,
    Rückfahrt: 16.00 Uhr.

    Dieses und weiteres findest Du unter “Elbe Erlebnistörns” unter “Tolle Törns” im internet.
    Gruß
    Harald

    als Antwort auf: Neuzugang!! #75561

    tonnenstrich
    Teilnehmer

    Moin spikehund12,
    auch von mir herzlich willkommen. Mal wieder einer, der die Schiffe tagsüber von der “naturbeleuchteten” Seite fotografieren kann.
    Gruß
    Harald.

    als Antwort auf: Hadag bei Fakta om Fartyg #71286

    tonnenstrich
    Teilnehmer

    Moin,
    ich habe mal recherchiert. Bis auf Oortkaten, Harburg(2), Altona(3), Blankenese(3), Finkenwerder(2), Neuenfelde(2), Nala und Rafiki sind alle bei “Fakta” drin. Allerdings teilweise nur über Reederei “HADAG” zu erreichen.
    Vielleicht wäre es auch möglich “Elbdampfer…” als LINK dort zu führen, wie soooooo viele andere auch.
    Harald.

    als Antwort auf: Schöne Bilder #75766

    tonnenstrich
    Teilnehmer

    Moin,
    ich habe hier noch die techn. Daten und ein Foto vom 21.4.2007.

    „DIAMOND LAND“ IMO 7824687, Baujahr 1981
    ex ”COLUMBINE“ (bis 1994), “CONTI BAVARIA“ (bis 1989), “GENOVA“ (bis 1986), “CONTI BAVARIA” (bis 1985), “COSTA LIGURE” (bis 1984),
    L=177,37m, B=27,31m, Tg max=11,55m, BRZ=21.826,
    12.915 kw, 17.560 PS, 18 kn,
    1028 TEU, Schüttgut 40.074 m³, Stückgut 37.760 m³,
    2 Kräne á 50t, 2 Kräne á 35t, 1 Kran á 20t,

    als Antwort auf: Sietas Werft vor dem Aus? #74368

    tonnenstrich
    Teilnehmer

    Hallo Michael,
    dann meinen herzlichsten Glückwunsch zu diesem Ereignis
    Gruß Harald.

    als Antwort auf: Werftbesuch DES Bergedorf #75506

    tonnenstrich
    Teilnehmer

    Moin Forum,
    wir hatten schon fast auf den Pallen gesessen, da kam das “AUS”. Das Docktor schloß nicht ganz ab, es drang Wasser ein. Also Dock wieder fluten. Soviel Zeit hatte ich dann auch nicht mehr, sodaß hiervon keine Bilder vorliegen. Es wäre wohl auch dann zu dunkel geworden.
    Auch von mir noch einen herzlichen Dank an Juist und seine Mannschaft. Es war sehr informativ und machte mir einen Heidenspaß. Auch traf ich alte Bekannte wieder.
    Die Kälte? ja wo war die denn? Das Schiff war innen warm und bei den vielen Gesprächen merkte ich die Kälte nicht.
    Bilder von mir gibt es später.
    Gruß Harald.

    als Antwort auf: Goodwill-Tour der "Wappen von Hamburg" nach Skandinavien #74988

    tonnenstrich
    Teilnehmer

    moin zusammen,
    es gibt ein neues Buch: “Skandinavien in Hamburg”, herausgegeben von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius im Ellert&Richter Verlag.
    Dort ist nachzulesen: Mit dem Seebäderschiff “Wappen von Hamburg” bricht eine Hamburger Wirtschaftsdelegation im September und Oktober auf eine 17-tägige “Goodwill-Reise” in die Anrainerstaaten der Ostsee auf, um den Hamburger Handel zu fördern und zu festigen. Neben Polen und der ……
    Demnach kann es nur die WvH II sein.
    Das Buch ist sehr interessant geschrieben und spannend zu lesen. (ist außerdem ein Foto von mir drin)
    Gruß
    Harald.

    als Antwort auf: "Harburg" getauft #75186

    tonnenstrich
    Teilnehmer

    …. Regenhaube ist gut. Ein richtiger Qualitäts – Nordoster pardon Südwester ist das. Die hätte man heute gut während der Fahrt gebrauchen können.
    Ich habe das Ding gleich Zuhause ausprobiert und als sehr gut und nützlich empfunden.
    Gruß
    Harald.

    als Antwort auf: Neues Schiff im Hafen? #73214

    tonnenstrich
    Teilnehmer

    Moin,
    ich habe heute auf der Tauffahrt der “Harburg” gelernt was eine Schauke ist.
    Also, das ist ein Fahrzeug, kleiner als ein Pram.
    Dies hier habe ich im Internet unter Schauke gefunden:
    Schauke,
    ganz flache länglich viereckige Fahrzeuge, welche rundum höchstens einen Fuß Höhe haben u.a. von den Schiffszimmerleuten gebraucht werden, um Schiffe von außen zu kalfatern od. sonst auszubessern.
    Demnach ist das schon ein sehr alter Begriff.
    Gruß Harald.

    als Antwort auf: Neues Schiff im Hafen? #73212

    tonnenstrich
    Teilnehmer

    Moin zusammen,
    sicher kein neues Schiff oder Pram, aber ich habe es noch nie gesehen:
    die “Maurerschauken 2” der HPA. (Foto vom 3.11.2009 in der Galerie).
    Kann da jemand helfen?
    Harald.

    als Antwort auf: Neuer Deepenschriewer getauft #75161

    tonnenstrich
    Teilnehmer

    dann ist sie mir am 20.10.2009 ungetauft vorbeigerauscht.
    (Siehe Gallerie)
    Gruß
    Harald.

    als Antwort auf: Forentreffen am 4.9.09 #74756

    tonnenstrich
    Teilnehmer

    Moin Forum,
    wenn die “Tonne” am Kanalplatz 8 liegt, gibt es folgende Möglichkeiten mit “Öffi´s” dorthin zu kommen:

    ab Hamburg-Hauptbahnhof
    mit der S3 alle 10 min., zB. 18:08, 18:18, 18:28 usw.,
    oder mit der S31 alle 10 min. 18:02, 18:12, 18:22 usw
    bis Harburg Rathaus, Fahrtzeit (wenn alles gut geht) 15 min.
    von dort mit dem Bus 153 oder 157 (auf dem Bahnsteig auf das Stationsschild sehen und den entsprechenden Ausgang nehmen)
    153 um 17:15, 17:35, 17:55, 18:15, 18:34, 18:54, 19:18,
    157 um 17:30, 18:49, 20:09
    eine Station bis Kanalplatz (5 min.), Haltestelle liegt in der Harburger Schloßstraße
    in Fahrtrichtung weiter gehen,
    über die Straße gehen und der Treffpunkt ist erreicht.

    Oder zu Fuß (ca. 15 min. ohne „kucken“):

    Von Harburg-Rathaus Ausgang „Goßer Schippsee“ (auf dem Bahnsteig auf das Stationsschild sehen und den entsprechenden Ausgang nehmen)
    an Karstadt vorbei bis zur nächsten Ecke, links in den „Großen Schippsee“ einbiegen
    immer geradeaus bis zur Fußgängerbrücke
    auf dieser die Buxtehuder Straße und die Eisenbahn überqueren
    wenn man runterkommt weiter geradeaus (die Straße heißt Karnapp) bis zur nächsten Ecke
    dort rechts abbiegen in die Harburger Schloßstrasse
    am Ende liegt auf der anderen Straßenseite der Treffpunkt.

    Wenn jemand vorher an der Oma „Seute Deern“ vorbei will – auch das geht.
    Von der Fußgängerbrücke ca. 20 m weiter rechts durch einen Torweg in den Karnapphof und dann dort durchschlängeln.

    Versucht bitte keinen anderen Weg, denn die Eisenbahn ist immer dazwischen und der nächste Fußgängertunnel ist mindestens genauso weit weg wie die Brücke.

    Für die Rückfahrt läßt sich bestimmt etwas mit den Autofahrern regeln.

    Und nun eine gute Anreise.

    Gruß
    Harald.

Ansicht von 15 Beiträgen - 181 bis 195 (von insgesamt 229)