Verfasste Forenbeiträge

  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Hamburger Barkassen – Wo sind sie geblieben? #93585

    tug_baer
    Teilnehmer

    Hallo Leute,

    hier noch eine sehr spezielle Barkassenfrage:

    Wer kann etwas zur Barkasse THOR NILSEN II (Baujahr so um 1970) sagen, eventuelle Namensvorgänger (in Wikipedia taucht dieser Name auch zu einem Schiff um 1930 gebaut auf) interessieren nur am Rande.

    Ein Bildchen kann ich hoffentlich hier verlinken.

    Ich hoffe auf Infos.

    Gruß Gerrit

    als Antwort auf: Hamburger Barkassen – Wo sind sie geblieben? #93583

    tug_baer
    Teilnehmer

    @ Dieter:

    Betrifft META in Geesthacht (mein Foto ca aus 2000):
    Sie lag am Hafen (Nordseite) gegenüber vom Menzer – Werftplatz.

    Sorry für die reichlich späte Antwort.

    Gruß Gerrit

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von  tug_baer.
    als Antwort auf: Menzer Schiffe vor 1954, wer hat Infos / Daten? #93395

    tug_baer
    Teilnehmer

    Moin Jungs,
    das es hier keine PN’s gibt hatte ich nicht bedacht, also bitte schreibt mir eine kurze Nachricht (Anhang auswerten) .

    Gruß Gerrit

    • Diese Antwort wurde geändert vor 8 Monate, 4 Wochen von  tug_baer.
    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    als Antwort auf: Menzer Schiffe vor 1954, wer hat Infos / Daten? #93392

    tug_baer
    Teilnehmer

    Hallo Leute,
    nun ist endlich eine kleine Auflage des Menzer – Buches (nur über den Standort Bergedorf) fertig.
    Es sind fast 180 Seiten (DIN A 4) geworden mit Geschichte, Geschichten, Bauliste und reichlich Fotos.
    Wer Interesse hat, schreibe mich gerne per PN an.

    Gruß Gerrit

    • Diese Antwort wurde geändert vor 8 Monate, 4 Wochen von  tug_baer.
    als Antwort auf: Menzer Schiffe vor 1954, wer hat Infos / Daten? #79697

    tug_baer
    Teilnehmer

    Moin Micha,
    bis auf weiteres müsstest Du Deine Nase leider bei mir ins Haus „reinstecken“.

    Gruß Gerrit

    als Antwort auf: Schlepper FRIDO (1928) #78044

    tug_baer
    Teilnehmer

    Moin Micha,
    anliegendes Bild von FRIDO entstammt dem Nachlass von Axel Hartmann, Geesthacht, aufgenommen 2005 am ehemaligen Werftgelände. Über die Besitzverhältnisse zu dieser Zeit habe ich leider keine Infos.
    Gruß Gerrit

    als Antwort auf: Hamburger Hafenbarkassen und ihre Registernummern #80320

    tug_baer
    Teilnehmer

    Moin Micha,
    zur IRENE habe ich (Datierung vor 1955) die HB 38 (aus Braun / Rahn: Schlepper und Barkassen im Hamburger Hafen ), kannst Du eine Datierung zu diesem Facebook – Bild geben?
    Gruß Gerrit

    als Antwort auf: Barkassenvermietung Max Jens – Kapitän Prüsse #76672

    tug_baer
    Teilnehmer

    Moin Heino,
    das abgebildete Werftschild gehört zu INGEBORG / HUSUM / CREMON I ???
    (also nicht von Pahl 1938 wie oben angegeben??)
    Welches Baujahr ist da gestempelt??
    Also der Umbau den ich bildlich dokumentiert habe ist bei Menzer durchgeführt worden.

    Gruß Gerrit

    als Antwort auf: Barkassenvermietung Max Jens – Kapitän Prüsse #76670

    tug_baer
    Teilnehmer

    Moin an die Spezialisten,
    eine Frage zu CREMON I ex INGEBORG / HUSUM:
    Wann galt welcher Name?
    Habe Nachweise das die INGEBORG im Jahr 1951 auf einer Bergedorfer Werft ein neues Heck (sieht nach Bomben- / Minen- schaden aus) und neue Aufbauten (die ersten 3 Fenster passen noch heute) erhielt.
    Wem gehörte sie zu dieser Zeit und galt der Name HUSUM davor oder danach??

    Gruß Gerrit

    als Antwort auf: FRS Hanseferry ex Interessengemeinschaft Elbe-Este-Fähren #79735

    tug_baer
    Teilnehmer

    Hallo Michael,
    gerngeschehen
    und
    die Fenster hatten ab Werft eine Teilverspiegelung, offenbar wurde die für’s PK – Foto irgendwie „ausgetrickst“ (evtl. mit Polfilter)

    Gruß Gerrit
    Anliegendes Foto vom Stapellauf

    als Antwort auf: FRS Hanseferry ex Interessengemeinschaft Elbe-Este-Fähren #79733

    tug_baer
    Teilnehmer

    Na klar doch:

    Baunummer 495

    Gruß Gerrit
    P.S. anliegende Postkarte aus meinem Fundus

    als Antwort auf: Hamburger Hafenbarkassen und ihre Registernummern #80316

    tug_baer
    Teilnehmer

    @tug_baer wrote:


    Ja, diese BH Kennungen (meist mit vierstelligen Zahlen) tauchen gegen Ende der 40’er und in den 50’er Jahren auf und haben m.E. nach mit der Registrierung durch die Besatzungsmacht (hier die Briten) zu tun. Ob es nur ein vorgesetztes B zur Registernummer H xxxx ist oder neu durchnumeriert wurde, wäre noch nachzuprüfen.

    Nachprüfung ist mit dem Kludas Buch zur HADAG ganz einfach.
    Ergebnis: Die BH xxxx Kennung hat mit den Registernummern im Binnenschiffsregister nichts zu tun sondern ist eine eigene Listung der Besatzer gewesen

    Gruß Gerrit

    als Antwort auf: Hamburger Hafenbarkassen und ihre Registernummern #80315

    tug_baer
    Teilnehmer

    Nachtrag zu den H.B. Registrierungen:
    In https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/Angebote/autor=Harry+Braun+%2526+Klaus+Rahn&titel=Der+Hamburger+Hafen+-+Eine+Zeitreise+in+Bildern
    findet sich ein Bild vom 15.8.1928 (Stapellauf Schnelldampfer EUROPA).
    Auf diesem Bild sind an zwei Barkassen die HB – Kennungen im Buchdruck zu erahnen, evtl. auf dem Originalbild zu erkennen.

    Somit Korrektur: Seit 1927 / 28 gab es die HB Kennzeichnung an Hamburger Barkassen.

    Gruß Gerrit

    als Antwort auf: Hamburger Hafenbarkassen und ihre Registernummern #80314

    tug_baer
    Teilnehmer

    Moin Norbert,

    Lehfeldt – Film = correkt

    HB 47: Die runden Fenster sind original (passen zu GERDA und GERDA II), das breite Steuerhaus scheint nicht mehr das originale zu sein.

    HB 41: Guter Hinweis (kannte ich noch nicht) und deutet darauf hin das „GERMANIA“ lediglich der Filmname der Barkasse war / ist, wer fragt bei Bülow nach??

    Gruß Gerrit

    als Antwort auf: Hamburger Hafenbarkassen und ihre Registernummern #80312

    tug_baer
    Teilnehmer

    Hallo Norbert,

    durchaus hilfreich Deine Infos, danke dafür.

    Zu HB 47 habe ich zwei Namen:
    – um 1940 GERDA
    – 1985 GERDA III (mit modernem Glashaus)

    Die Hg – Kennungen sind seinerzeit an jedem Binnenschiff angebracht worden, also auch Schleppern und Schuten.

    Zu dem Hinweis auf BH und vor 1945 schau ich nochmal meinen Bestand durch aber neige zur Vermutung einer „Fehldatierung“ durch A. Kludas (denn wenn Du Dir z.B. den Lehfeld- Farbfilm aus dem Hafen von 1938 anschaust, dann fährt dort kein HADAG – Schiff oder anderes Hafenfahrzeug mit einer solchen Kennung spazieren).

    Von der Suchlisten kann noch eine weitere Barkasse gestrichen werden:
    HB 41 GERMANIA,
    zu sehen um 1943 auf dem Schnipsel aus einem Hans- Albers Film mit einer Hafenrundfahrt. Interessant ist dabei die Flagge (Hamburg Wappen auf rot) am Heck der Barkasse, die durfte im wahren Leben dieser Zeit nicht auf deutschen Schiffen geführt werden (da lag andere (braune)Symbolik auf rotem Grund).

    Gruß Gerrit

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 80)